Freitag, 2. Oktober 2015

Rezension zu "Zwischen Licht und Finsternis"

Titel: Zwischen Licht und Finsternis
Autorin: Lucy Inglis, Übersetzerin: Ilse Rothfuss
Verlag: Chicken House
Erschienen am: 02.10.15
Seitenzahl: 400 Seiten, gebunden
Preis: 19,99 Euro
E-Book: 13,99 Euro
Teil einer Reihe: nein

Hier zu kaufen

Lily hilft ihrem Vater manchmal, der Anwalt ist und recherchiert für ihn wie eine Detektivin. Doch eines Tages wird sie dabei von einem riesigen Hund angefallen, der drei Köpfe hat. Lily kann gar nicht glauben, was sie da sieht, und steht kurz vor dem Tod - doch der geheimnisvolle attraktive Regan rettet sie. Woher kennt er ihre seltene Blutgruppe und WAS genau ist er?
Lily gerät in einer Welt, sie sie bisher nie wahrgenommen hat und diese droht ihr Leben ins Chaos zu stürzen...
Das Cover dieses Buches ist wirklich düster und geheimnisvoll. Mit seinen Farben und dem dunkelroten Lesebändchen passt es perfekt in den goldenen Oktober, wie ich finde.
Der Einstieg in die Geschichte war dermaßen rasant, dass ich irgendwie nicht mehr wusste wo oben und unten ist. Ich hatte gar nicht großartig Zeit mir über irgendwas Gedanken zu machen, denn das Buch beginnt schon sofort spannend. Wer nach dem wahnsinnigen Beginn  mal wieder zu Atem kommen muss, der kann lange warten. Die Spannung zieht sich wirklich durch das komplette Buch, es gab nicht eine Seite, die langatmiger war.
Die Protagonistin Lily gerät schon auf den ersten Seiten in eine Welt, die voller mystischer Wesen steckt. Was mich etwas wunderte, war, wie Lily das wegsteckt. Da war keine Panik oder Angst, kein Hinterfragen oder Glaubensprobleme. Lily nimmt das alles einfach so hin, als würde jeden Tag etwas passieren, das einem die Welt auf den Kopf stellt. Leider machte sie das für mich als Hauptfigur etwas unglaubwürdig. Auch zum Ende hin, als sie mit Verlusten und Sorgen zu kämpfen hat, bleibt sie für meinen Geschmack zu gelassen und verkraftet einige Dinge viel zu schnell.
Im Laufe des Buches stellte ich bald fest, dass Spannung zwar was tolles ist, denn es liess mich das Buch rasant durchlesen, aber es hat auch seine Nachteile.
Dadurch, dass das Buch von Situation zu Situation springt, hatte ich oft das Gefühl nicht mehr mitzukommen. Ich konnte den vielen Nebenpersonen kein Gesicht geben und wusste deswegen manchmal nicht mehr genau wer eigentlich wer war. Außerdem fehlten mir sehr viele Hintergrundinformationen, sehr oft verstand ich nicht warum etwas war, wie es war. Ich konnte oftmals Reaktionen der Figuren gar nicht richtig nachvollziehen, einige Reaktionen blieben sogar ganz aus.
Eine Person sperrt z.B. eine andere in einer Szene ein und wundert sich später nicht einmal wie sie entkommen ist. Auch Lilys Vater nimmt alles viel zu gelassen hin und lässt sich jederzeit von Lily umstimmen.
Das alles machte die Geschichte irgendwie oberflächlich und unglaubwürdig.
Dennoch mochte ich Lily und Regan sehr gern und auch wenn ich den Lauf der Geschichte manchmal nicht verstand und irgendwie nicht begriff worum genau es jetzt ging, hatte ich irgendwie trotzdem Spaß beim lesen.
Die Idee der Geschichte an sich gefiel mir auch sehr gut und manchmal fühlte ich mich ein wenig an City of Bones erinnert.
Das Ende war nochmal sehr dramatisch mit einem spannendem Finale, jedoch auch sehr vorhersehbar und ohne Tiefe. Mir stellten sich zum Schluß noch so einige Fragen, aber die Autorin lässt das Ende auch so offen, dass man durchaus auf eine Fortsetzung hoffen könnte.
Spannend von der ersten bis zur letzten Seite! Leider auch einige Schwächen im Handlungsverlauf, aber dennoch hätte ich sofort Lust auf eine Fortsetzung. Klare Empfehlung für Fans von "City of Bones".

Rockt mein Herz mit 3,5 von 5 Punkten!








Kommentare:

  1. Huhu Janine,

    Ich habe Deine Rezi jetzt nur mal schnell überflogen 😉 Ich hab sonst Angst gespoilert zu werden *gg*
    Bei mir kam das Buch erst heute an. Bin sehr gespannt, ob es bei mir besser oder schlechter abschneidet.

    Hab ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Janine,

    Ich habe Deine Rezi jetzt nur mal schnell überflogen 😉 Ich hab sonst Angst gespoilert zu werden *gg*
    Bei mir kam das Buch erst heute an. Bin sehr gespannt, ob es bei mir besser oder schlechter abschneidet.

    Hab ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen