Mittwoch, 19. August 2015

Rezension zu "So geht Vegan!"

Titel: So geht vegan!
Autor: Patrick Bolk
Verlag: Südwest Verlag
Erschienen am: 08.09.14
Seitenzahl: 208 Seiten, broschiert
Preis: 16,99 Euro
E-Book: 13,99 Euro
Teil einer Reihe: nein

Hier zu kaufen

laut www.randomhouse.de:
„So geht vegan!“ hilft, den Start in die vegane Ernährungs- oder sogar Lebensweise zu erleichtern, denn jede(r) hat zu Beginn eine ganze Menge Fragen. Diese werden hier beantwortet, und der Leser bekommt in einem 10-Punkte-Programm, das er ganz entspannt in seinem eigenen Tempo umsetzen kann, alles an die Hand, was er braucht, damit der Umstieg kein Frust wird. Das Buch bietet über 100 wirklich einfach umzusetzende Rezepte, dazu jede Menge Hintergrundinfos, Warenkunde und ganz praktische Tipps zu Einkaufsquellen oder versteckten tierischen Inhaltsstoffen.
Wie kam ich zu diesem Buch?
Eigentlich muss ich gestehen, hasse ich kochen. Ich finde es langweilig, überflüssig, nervig und zeitraubend. Normalerweise koche ich nur wenn ich muss, mein Mann übernimmt diesen Teil viel lieber als ich. Liegt vielleicht auch daran, dass ich das Talent habe, das alles schief läuft beim Kochen.
Ich bin seit nun gut 14 Jahren Vegetarierin und seit ca. einem Jahr stelle ich auch immer mehr auf Vegan um. Aus Bauchschmerzgründen habe ich mal Kuhmilch weggelassen und festgestellt wie lecker Sojamilch sein kann. Immer mehr interessierte ich mich für vegane Ernährung und da lief mir dieses tolle Buch als mein erstes veganes Kochbuch über den Weg.
So geht vegan! Der Titel klingt vielversprechend für Einstieger und Unerfahrene, also perfekt für mich. Ich muss gestehen als langjährige Vegetarieren war mir das meiste an Infos über Tierleid etc. natürlich bekannt. Mein Mann ist seit ca. einem Jahr auch Vegetarierer - für ihn waren die Infos neu, er konnte gar nicht genug bekommen von dem Buch. Er fühlte sich jetzt viel besser informiert und lobte, dass auch Hintergrundinfos in diesem schönen Kochbuch genannt werden.
Mir hat besonders der Teil gefallen, wo hilfreiche Tipps gegeben werden. Was kann ich benutzen statt...?  Was braucht mein Körper alles? Was finde ich in welchen Lebensmitteln? Was gibt es eigentlich alles?
Ich habe viel dazu gelernt und musste nachdem ich diese Buch gelesen hatte erstmal einkaufen fahren. Sojageschnetzeltes aus der Tüte, Hefeflocken, Maisgrieß.. all sowas fand ich schnell im normalen Supermarkt.
Leider gab es an einem Sonntag spontan kein Seitan, aber wir wollten so gern das Gulaschrezept probieren, dass wir es mithilfe der zahlreichen Tipps im Buch einfach abänderten. Und was dabei rauskam, kann sich sehen (und schmecken) lassen.

Und jetzt kommt der "Schreck": Das habe tatsächlich ich gekocht. Patrick Bolk hat es geschafft, das selbst ich Spaß am Kochen hatte und vorallem: Das mir alles gelungen ist.
Mein Mann kann gar nicht erwarten, dass ich es wieder koche und auch ich habe schon zahlreiche rote Zettelchen im Buch, was als Nächstes ausprobiert werden muss.

Dieses Buch ist ideal für alle, die ohne viel Stress mal vegane Ernährung testen wollen. Es werden Mythen aufgeklärt, Mut gemacht, Tipps gegeben und viele Infos dargestellt. Es gibt Rezepte für jedermann, für jeden Anlass und sogar für Kindermenüs.
Toll fand ich auch die Anmerkung: Jeder muss für sich entscheiden wie weit er gehen, auf was er verzichten und wie sehr vegan er leben will. Es gibt hier keine Regeln oder Vorschriften und das gibt einem gleich das Gefühl, dass es gar nicht so anstrengend ist.
Ich kann dieses wunderbare, leicht verständliche und tolle Kochbuch nur allen empfehlen, die sich für vegane Ernährung interessieren. Hier steckt wirklich alles drin, was man braucht. Aber auch für die, die gern mal was Neues ausprobieren wollen sind diese Rezepte ein Hit!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen