Mittwoch, 15. Juli 2015

Rezension zu Moonlit Nights - Gefährlich (Band 3)

Titel: Moonlit Nights - Gefährlich (Band 3)
Autorin: Carina Mueller
Verlag: Carlsen / Impress
Erschienen: 19.12.14
Seitenzahl: 231 Seiten, Taschenbuch
Preis: 12,99 Euro
E-Book: 3,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 3 von 3
Teil 1: Moonlit Nights - Gefunden
Teil 2: Moonlit Nights - Gebissen
Hier zu kaufen

 Bei Emma herrscht pures Chaos. Nicht nur, dass sie ein Werwolf ist und Angst vor dem nächsten Vollmond hat, nein. Amilia ist todkrank, wegen Emmas Biss ud Emma macht sich schwere Vorwürfe. Nebenbei hört sie auch noch eine seltsame Stimme in ihrem Kopf, die ihr befiehlt ihren geliebten Liam zu töten. Außerdem glaubt sie für den Tod eines Jungen verantwortlich zu sein - und Liam und sie suchen noch immer nach dem Werwolf, der sie verwandelt hat...
Das Cover ist wieder ganz wundervoll geworden, ich finde es wunderschön, wie alle drei Bände zusammenpassen. Die Farben stellen eine ganz düstere und geheimnisvolle Stimmung her - passend zur Geschichte.
Der Einstieg gelang mir ganz leicht, ich war noch voll in der Geschichte drin. Der Schreibstil ist weiterhin gewohnt locker leicht zu lesen, flüssig und angenehm umgangssprachlich.
Im Gegensatz zu Band 1 hat sich viel getan. Ich mochte Band 1 wegen der Protagonistin Emma sehr gern. Sie war witzig und ich musste ständig lachen. Mir fehlte nur etwas Spannung. Jetzt bei Band 3 hat sich das Blatt genau gewendet. Emma hat sich ziemlich verändert, wie ich finde. Manchmal ist sie noch etwas jugendlich naiv, aber sie ist im Laufe der Trilogie doch erwachsener geworden und hat leider auch etwas von ihrem Witz eingebüßt. Emma musste ziemlich viel durchmachen und das geht nicht spurlos an ihr vorüber. Ich finde es immer gut, wenn man die Entwicklung miterlebt und auch sehen kann.
Im Laufe des dritten Bands geht es jetzt ziemlich spannend zu. Es sind gleich mehrere Probleme die gelöst werden müssen und ich fieberte mit Emma und Liam regelrecht mit.
Es gab Action, überraschende Wendungen, Dramatik und jede Menge Hinterhalt und brenzlige Situationen. Also quasi all das, was mir vorher ein wenig gefehlt hat.
Ich hätte es vielleicht gut gefunden, wenn nicht alle Spannung in den letzten Teil gepackt gewesen wäre, sondern ein wenig aufgeteilt. Außerdem hat mir dann doch ein bisschen der Humor aus Band 1 gefehlt, auch wenn ich verstehe, dass das vielleicht nicht so gut gepasst hätte.
Aber klar ist, dass Band 3 ein würdiges Finale der Geschichte ist mit ihrem Höhepunkt. Ich würde sogar sagen, dass es der beste Band der Trilogie ist, wobei ich finde, dass jeder Band für sich das gewisse Etwas hatte.
Ich habe sonst nichts zu meckern und ich werde Emma und Liam jetzt sogar ein wenig vermissen.
5 Herzen gibt es trotz keinem Gemecker nicht, da es zwar eine tolle, absolut empfehlenswerte Reihe und ein spannender dritter Band waren, aber das packende Harry-Potter-5-Herzen-Feeling fehlte dann doch, aber das findet man ja auch nicht oft. (Deswegen sage ich auch immer "Harry-Potter", damit ihr wisst in welchem Vergleich für mich 5 Herzen stehen.)
Spannender Abschluss der Trilogie mit überraschenden Wendungen und jeder Menge Action. Würdiges Finale einer lesenswerten Reihe!

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen