Dienstag, 7. Juli 2015

Rezension zu "Mind Games"

Titel: Mind Games
Autorin: Teri Terry, Übersetzerin: Petra Knese
Verlag: Coppenrath
Erschienen: Juni 2015
Seitenzahl: 464 Seiten, gebunden
Preis: 17,95 Euro
E-Book: 13,99 Euro
Teil einer Reihe: nein

hier zu kaufen

Luna lebt in einer Welt, in der alle nur noch online sind - doch sie verweigert dies. Als sie jedoch plötzlich zu den Einstufungstests von PareCo eingeladen wird, bei denen es die begehrtesten Jobs gibt, findet sie einen Weg auch online zu sein. Doch ob das alles so richtig ist? Und warum scheint sie anders zu sein als alle anderen? Mit dem Hacker Gecko will sie mehr rausfinden - doch plötzlich erinnert sie sich nicht mehr...
Ich war sehr gespannt auf dieses Buch, denn die Gelöscht Trilogie von Teri Terry fand ich schon super. Das Cover ist sehr speziell finde ich, aufjedenfall ein absoluter Hingucker und ich liebe die Farben.
Der Einstieg in das Buch gelang mir ganz leicht, ich liebe es in neue Welten einzutauchen und bin immer erstmal ganz euphorisch und gespannt, was da auf mich zukommen mag. Der Schreibstil der Autorin war gewohnt flüssig und leicht zu lesen.
Ich mochte zu Anfang vorallem die Tatsache, dass die von Teri Terry erschaffene Welt unserer gar nicht so fern ist. Die meisten von uns verbringen so schon den größten Teil des Tages online, ob nun am PC oder mit dem Smartphone. Eigentlich sind wir dauer online, planen unseren Tagesablauf, checken ständig Mails und Nachrichten, googlen Dinge, die wir nicht wissen und fragen unser Handy nach dem Weg.
Der einzige Unterschied ist eben, dass man in Lunas Welt auch geistig online ist und dort eigene Welten erschaffen kann, wie z.B. Spiele.
Das alles war sehr interessant und ich würde mich nicht wundern, wenn es tatsächlich irgendwann so kommt.
Luna als Protagonistin war sehr sympathisch, auch wenn es Kleinigkeiten gab, die ich manchmal nicht nachvollziehen konnte. Erst ist sie ziemlich gegen die Onlinewelt, aber als sie einen Weg findet lässt sich sich plötzlich völlig mitreissen.
Die anderen Charaktere empfand ich eher als oberflächlich und sehr schwer einzuschätzen, was aber wohl gewollt war - denn wem kann Luna eigentlich wirklich trauen?
Im Laufe des Buches wurde es immer "abgespacter". Hier kommen wir wieder zu dem Punkt, wenn etwas zu übertrieben wirkt, sodass es dann meine Vorstellungskraft übersteigt.
Irgendwelche Silberpartikel, Nullräume und Perlen... Welten in der Welt usw.. Ich möchte gar nicht zuviel verraten, Fakt ist, dass es mir irgendwann zuviel des Guten wurde. Die Autorin hat aufjedenfall eine blühende Vorstellungskraft und ich musste erstmal herzlich lachen, als sie tatsächlich die Welt ihrer ersten Bücher in diese Welt einbaute - aber schnell merkte ich dann, dass mir das eigentlich zu übertrieben war. Es wurde mir zuviel, ich hatte das Gefühl, dass sie von allem etwas in diese Geschichte quetschen wollte. Weniger wäre für mich persönlich da mehr gewesen.
Trotzdem ist das Buch gut geschrieben und durchgängig spannend. Es kommen keine Längen auf und man ist sehr schnell durch damit.
Das Ende ist in sich abgeschlossen, auch wenn ich persönlich es etwas unbefriedigend empfand.
Alles in allem ein Buch, das mich gut unterhalten hat, aber nicht vollkommen überzeugen konnte.
Eine sehr abgespacte Zukunftsgeschichte, in der alle nur noch online sind. Für mich etwas zuviel des Guten, aber durchaus unterhaltend und gut geschrieben!

Rockt mein Herz mit 3 von 5 Punkten!

Kommentare:

  1. Schöne Rezension, aber schade, dass es dir nicht ganz gefallen hat :/
    Lesen würde ich es trotzdem gern noch :) ich bin immer froh, wenn nicht alle positiv von einem Buch sprechen, sodass man zu hohe Erwartungen hat und am Ende total enttäuscht ist :)
    Liebste Grüße!
    Nadine♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3
      Klar, lies es aufjedenfall, ich bin immer dafür, dass jeder seine eigene Leseerfahrung macht, denn Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.
      Es war ja nicht schlecht, im Gegenteil es hat gut unterhalten. Mir wars eben nur ein bisschen zuviel ;-)
      Liebe Grüße :)

      Löschen