Donnerstag, 23. Juli 2015

Rezension zu "Archie Greene und die Bibliothek der Magie"

Titel: Archie Greene und die Bibliothek der Magie
Autor: D.D. Everest, Übersetzerin: Nadine Mannchen
Verlag: Loewe
Erschienen: 22.06.15
Seitenzahl: 320 Seiten, gebunden
Preis: 14,95 Euro
E-Book: 12,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 1 von ?

hier zu kaufen 

Archie bekommt an seinem Geburtstag ein mysteriöses Paket, das 400 Jahre schon auf die Auslieferung gewartet hat - mit einer außergewöhnlichen Anweisung. Das enthaltene Buch soll sofort in einen Buchladen in Oxford gebracht werden. Archie lernt in Oxford seine Verwandten kennen und gemeinsam mit seinem Cousin und seiner Cousine wird er in die Bibliothek der Magie eingeführt. Archie hat Talente, von denen er überhaupt nichts wusste und muss sich schwarzer Magie stellen...
Als ich das Cover dieses Buches sah, war ich sofort verzaubert. Fliegende Bücher, ein Junge mitten in einer Bibliothek und Magie - perfekt. Es sieht wirklich wunderschön aus und ich musste auch anhand des Klappentextes gleich irgendwie an Harry Potter denken. Ein Junge bekommt ein mysteriöses Paket, findet neue Freunde und wird in der magischen Bibliothek ausgebildet. Hat irgendwie gewissen Parallelen zu Harry Potter und doch ist es auch wieder ganz anders.
Der Einstieg gelang mir ganz leicht, das Buch ist so toll geschrieben. Mir fiel sofort der Schreibstil des Autors auf, der irgendwie besonders ist. Ich kann schwer erklären warum, man kann quasi die Magie zwischen den Zeilen spüren und es lässt sich besonders angenehm flüssig lesen.
Ich war sofort Feuer und Flamme für diese tolle Geschichte.
Im Laufe des Buches lernen wir Archie und seine neuen Freunde kennen, erkunden mit ihm diese neue Welt, die er entdeckt und werden Teil der magischen Bibliothek.
Viele Charaktere tauchen auf, Abteilungsleiter, Buchbinder, usw. Immer wieder habe ich mich gefragt, wem man nun trauen kann und wem nicht. Manchmal wusste ich zwar nicht mehr genau wer nun wer ist, aber ich glaube das ist bei ersten Bänden meistens normal.
Archie ist ein sehr mutiger Protagonist, der nicht aufgibt und immer das Richtige tun will, auch wenn das oftmals Gefahr bedeutet. Das alles erinnert uns wirklich stark an unseren geliebten Harry Potter, doch das ist nicht schlecht - im Gegenteil.
Das Ende ist in sich abgeschlossen, bietet jedoch Luft für eine Fortsetzung.
Dieses Buch ist ein absolutes MUSS für jeden, der magische Bücher mag. Ob jung oder alt, dieses Buch ist nicht nur für Kinder ein Hit. Freundschaft, eine magische unbekannte Welt, Bücher, Mut und der Kampf gegen das Böse ziehen einen sofort in seinen Bann. Meine Wertung schrammt ganz knapp an 5 Herzen vorbei, es gibt wirklich nichts zu bemängeln, aber süchtig nach dem Buch war ich nun auch nicht.
Eine tolle Geschichte und ich bin froh, entdeckt zu haben, dass im Englischen schon der zweite Band geplant ist!
Eine magische und spannende Geschichte für Jung und Alt. Wer Harry Potter mag, wird dieses Buch ebenfalls lieben. Ich freue mich schon auf eine Fortsetzung!

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!




Kommentare:

  1. Hallo,
    das Buch steht schon auf meiner Wunschliste, da es mich als erstes durch sein Cover angesprochen hat. Der Klappentext hat mich gleich danach neugierig gemacht. Aber mich erinnert es auch schon jetzt an Harry Potter, was ich allerdings nicht schlimm finde. :) Ich hoffe, ich kann es mir in naher Zukunft kaufen.

    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist aufjedenfall empfehlenswert und ein Vergleich mit Harry Potter ist in meinen Augen ja auch was Gutes, Harry Potter ist für mich immer noch unschlagbare Nummer 1 :-)

      LG

      Löschen