Montag, 20. Juli 2015

Rezension zu "Alice im Wunderland" - 150 Jahre Ausgabe

Titel: Alice im Wunderland & Alice hinter den Spiegeln
Autor: Lewis Carroll
Übersetzer: Christian Enzensberger
Illustratorin: Floor Rieder
Verlag: Gerstenberg Verlag
Erschienen: 22.06.15
Seitenzahl: 384 Seiten
Preis: 25,00 Euro

Hier zu kaufen


Alice folgt einem weißen Kanninchen in seinen Bau und stürzt in eine andere Welt - das Wunderland. Hier sprechen die Tiere, man kann groß und klein werden und es gibt viele seltsame Dinge...

Inhalt laut Gerstenberg Verlag:
 Zum 150. Jahrstag der Erstveröffentlichung am 4. Juli 1865 erscheint die komplette und ungekürzte Alice (Alice im Wunderland & Alice hinter den Spiegeln) als opulent ausgestattetes Wendebuch in der renommierten Übersetzung von Christian Enzensberger. Die bibliophile Prachtausgabe des berühmtesten Kinderbuchs aller Zeiten erscheint als Halbleinenband mit Rückenprägung, Fünffarbendruck und Lesebändchen,großartig illustriert und gestaltet von der vielfach ausgezeichneten Künstlerin Floor Rieder. Das Cover der niederländischen Ausgabe wurde als schönster Buchumschlag des Jahres 2014 in den Niederlanden prämiert.

Ich bin ein großer Fan von dem Disney Film "Alice im Wunderland" und hatte schon lange mal vor, das Buch zu lesen. Alice im Wunderland ist schließlich ein echter Klassiker, den man kennen sollte.
Als ich das tolle Buch zum 150. Geburtstag der Geschichte vom Gerstenberg Verlag sah, war für mich klar, dass ich es als Anlass nutzen möchte, es zu lesen.





Das tolle Wendecover und die Illustrationen machen das Buch einzigartig. Alles ist in grün und orange gehalten und sehr edel und fein aufgemacht.

Die Geschichte an sich kannte ich nun ja schon durch den Film, der Einstieg gelang mir also ganz leicht. Ich konnte Alice gut folgen und mit ihr den Weg ins Wunderland erkunden.
Im Laufe des Buches jedoch bemerkte ich schon, dass es Abweichungen gab. Eigentlich störte mich das jetzt nicht so sehr, ist ja meistens so, dass Film und Buch vieles nicht gemeinsam haben, aber das die Geschichte an sich war mir doch etwas zu überdreht.
Wie gesagt, es war das erste Mal, dass ich Alice im Wunderland überhaupt gelesen habe und ich fand es doch sehr skurril und total oft ohne Zusammenhang und sinnlos. Ich mag Fantasygeschichten und ich liebe die Idee, die hinter Alice im Wunderland steht, sowie die Filme dazu...
Dennoch konnte mich die geschriebene Geschichte von Lewis Caroll nicht richtig mitreißen. Ich brauche zumindest einen Sinn und einen Zusammenhang um mich in eine Geschichte zu finden und den konnte ich wie gesagt manchmal nicht finden.
Ich schäme mich fast zu sagen, dass mir die moderneren Interpretationen wirklich besser gefallen.
Trotzdem ist dieses Buch ein absolutes einzigartiges Sammlerstück und sollte bei jedem Alice im Wunderland Fan im Regal stehen.
Die Geschichte an sich war überraschenderweise nicht so richtig was für mich, aber diese bestimmte Auflage des Buches zum 150. Geburtstag ist einfach zauberhaft und bekommt deswegen 4 Herzen von mir.

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen