Sonntag, 19. April 2015

Rezension zu "Bound to you Band 1 & 2"

Titel: Bound to you: Providence (Band 1)
Autorin: Jamie McGuire
Verlag: Piper / IVI
Erschienen:13.10.2014
Seitenzahl: 464 Seiten, broschiert
Preis: 14,99 Euro
E-Book: 11,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Teil 1 von 3

hier zu kaufen

Titel: Bound to you: Requiem (Band 2)
Autorin: Jamie McGuire
Verlag: Piper / IVI
Erschienen: 09.03.2015
Seitenzahl: 320 Seiten, broschiert
Preis: 14,99 Euro
E-Book: 11,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Teil 2 von 3

hier zu kaufen

Teil 1:
Ninas Vater ist aus heiterem Himmel gestorben und sie versucht irgendwie damit klar zu kommen, als sie plötzlich dem attraktiven Jared über den Weg läuft. Einerseits fühlt sie sich schnell von ihm gestalked - andererseits auch zu ihm hingezogen und sein Verhalten ist sehr geheimnisvoll und rätselhaft..

Teil 2:
Nachdem Nina die Hölle erlebt hat, wird sie nun von Albträumen geplagt und ihre Gesundheit leidet draunter. Doch was steckt eigentlich wirklich hinter den Albträumen und wie soll sie damit klarkommen, dass Ryan im Irak ist und dabei auch noch an ihren Alltag denken?

Die Cover konnten mich zuerst einmal nicht ganz überzeugen. Ich bin immer an dem Buch vorbeigelaufen, da es für mich absolut nach einem der tausend Romance-Bücher aussah, von denen der Markt überflutet wird.
Mir wurde dann aber Band 2 als Neuerscheinung nahe gelegt, sodass ich mir also auch Band 1 mal angeschaut habe. Bei näherem Hinsehen, erkennt man doch Details auf dem Cover, die einiges vermuten lassen und der Klappentext klingt doch eher nach Fantasy.
Der Einstieg des Buch gefiel mir sehr gut. Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt locker und leicht, man kommt schnell mit dem Lesen vorran und verfällt der Geschichte.
Gleich zu Beginn erlebt Nina dramatisches, das mich als Leser sofort mitriss und mitfühlen liess.
Danach ging es lange Zeit hin und her um Jared, der sehr geheimnisvoll immer und überall auftauchte aber auch wieder verschwand.
Im Laufe des Buches langweilte mich das etwas, ja es nervte mich sogar teilweise, es war mir zu kitschig, zu naiv und zu oberflächlich. Dennoch wollte ich wissen, was hinter dem Ganzen steckt, die Frage nach dem Warum.
Leider hat mich das Thema an sich aber nicht so begeistern können. Es kam auch in Band 2 nicht viel Spannung auf und so richtig gefesselt wurde ich nicht.
Ich mochte Nina als Protagonistin eigentlich sehr, sie war für mich sympathisch und nachvollziehbar. Jared hingegen konnte mich irgendwie nicht gefangen nehmen, sein Charakter faszinierte mich einfach nicht, so wie es ein männlicher Protagonist bei so einem Buch tun müsste. Ryan spielte in Band 1 auch eine große Rolle, hatte er es ja auf Nina abgesehen. Seine Hartknäckigkeit nervte mich aber regelrecht und auch er konnte mich nicht in seinen Bann ziehen.
Nein, die Bücher waren nicht schlecht. Nein, die Idee auch nicht, aber hier ist das wirklich Geschmackssache. Ich mag die Autorin und ihren Stil, sie schafft es, dass beim Lesen schnell die Zeit vergeht, aber das Thema der Geschichte und die Story an sich konnten mich leider nicht begeistern.
Toller Schreibstil mit netter Fantasygeschichte, die mich persönlich aber einfach nicht packen konnte.

Rockt mein Herz mit 2 von 5 Punkten!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen