Montag, 20. April 2015

Rezension zu "Amy & Matthew"

Titel: Amy & Matthew
Autorin: Cammie McGovern
Verlag: Heyne
Erschienen: 30.03.2015
Seitenzahl: 352 Seiten, gebunden
Preis: 14,99 Euro
E-Book: 11,99 Euro
Teil einer Reihe: nein

hier zu kaufen

Amy bemerkt gar nicht, dass sie keine Freunde hat - bis Matthew sie darauf hinweist. Sie beschliesst daraufhin als ihre Schulbegleiter von nun an Schüler auswählen zu lassen - und Matthew soll sich auch bewerben, weil er so ehrlich war. Achja. Amy kann weder laufen noch sprechen - und Matthew hat ganz schön viel Angst vor vielen Dingen.
Das Cover hat mich irgendwie magisch angezogen. Es war so herrlich bunt, farbig, hervorstechend. Außerdem ist irgendwie klar, dass das kein langweiliges normales Teeniebuch wird, wenn man sieht wie der Junge das Mädchen auf dem Cover trägt. Später war ich allerdings etwas irritiert, da die Protagonistin des Buches blond ist, hätte das auf dem Cover vielleicht besser gepasst.
Der Einstieg gelang mir ganz leicht. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, leicht zu lesen und nimmt einen gefangen. Ich fand es von Beginn an interessant Amys Leben kennenzulernen, ich denke die wenigsten von uns, außer die die in Pflegeberufen tätig sind, kennen das Leben und die Gedanken eines eingeschränkten Mädchens. Die Protagonistin Amy kann nicht laufen oder sprechen, ist ansonsten aber völlig normal. Ich mochte sie von Anfang an sehr gern, denn sie ist unglaublich tapfer und gibt niemals auf. Auch Matthew war mir gleich sympathisch, er ist sehr unsicher und doch witzig und süß. Er wird von Zwängen und Ängsten geplagt und will dies aber nicht so recht einsehen.
Im Laufe des Buches wuchsen mir die beiden so richtig doll ans Herz. Jeder von ihnen ist so herrlich normal, sie haben ganz normale Teeniesorgen und Ängste und doch sind sie auch die ersten Buchprotagonisten, die sich wirklich echt anfühlen. Dadurch, dass Amy körperlich eingeschränkt ist und Matthew hingegen eher seelisch, kommen die beiden sehr authentisch rüber. Sie sind eben nicht perfekt, so wie keiner von uns es jemals sein wird. Viel zu selten haben meiner Meinung nach Buch- oder Filmcharaktere solche Probleme, sie sind immer zu perfekt und vermitteln uns dadurch ein falsches Idealbild eines Menschen, nach dem wir streben und uns dann wundern, warum wir so anders sind.
Bei keinem Buch habe ich mich bisher so wohl gefühlt. Es macht deutlich, dass auch Menschen wie Amy und Matthew ganz normale Probleme haben, so wie wir sie kennen. Ihre Beziehung ist von Missverständnissen geplagt, es geht um Schüchternheit und Sehnsüchte, Ängste und das über sich hinaus wachsen. Sie machen Fehler, treffen falsche Entscheidungen, versuchen Erwachsen zu werden und ihren Weg zu finden.
Zum Ende hin wollte ich die beiden manchmal schütteln, dieses ewige "kriegen sie sich oder nicht", aber ist es im richtigen Leben nicht auch so?
Ihr merkt schon, es gibt endlich ein neues 5-Herzen Buch (hat auch lang gedauert).
Ich habe mich wirklich regelrecht in dieses Buch verliebt und wünschte ich könnte mehr von Amy und Matthew lesen. Ich hab gelacht, geweint und war einfach absolut von den tollen Charakteren fasziniert.
Wer "ziemliche beste Freunde" mag, wird dieses Buch über zwei Jugendliche, die eigentlich ganz normal sind - oder auch nicht, denn was ist schon normal - lieben. Klares Must Read!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!





Kommentare:

  1. Huhu Janine,

    ich freue mich schon sehr auf das Buch! Eine sehr interessante, emotionale Story!
    Bin schon gespannt, ob es mich auch so überzeugen wird :)

    LG
    Jacqueline

    PS
    Vielleicht magst mich ja auch mal besuchen?
    http://booknaerrisch.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu =)

      Danke für deinen Kommentar, ich bin gespannt, was du von dem Buch hältst. Ich finde es einfach nur super und würds glatt gleich nochmal lesen.
      Habe dich auch besucht =)

      LG
      Janine

      Löschen
  2. Hallööööchen :-)

    Als du die Frage gestellt hast, welches Buch du zuerst lesen sollst. War ich ja gleich für Amy & Matthew. Ich mochte sofort das Cover. Zwar wusste ich noch nicht um was es eigentlich geht aber das war nicht so wichtig. Ich habe nur für diese Buch gestimmt anhand seines Covers. Und ich bin froh, das es ein so tolles Buch ist. Die Story hört sich total interessant an. Und ich werde es mir auf meine Wuli schmeißen. Vielen Dank für deine Gedanken über dieses Buch :-) Bin schon sehr gespannt, es bald selber zu lesen.
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu =)

      Das Cover ist auch wirklich toll gemacht, das sprach mich ja auch sofort an, als ich es das erste Mal sah.
      Ich freue mich, dass ich dich mit meiner Rezi überzeugen konnte. Ich hoffe und bin gespannt, ob es dir auch so gut gefallen wird wie mir.
      LG!

      Löschen
  3. Hei ☼♥

    Mich hat das Cover leider nicht wirklich angesprochen, die Idee fand ich dafür echt genial. Ich lese sehr egrne solche Sachen und war daher sehr gespannt auf das Buch. Der Schreibstil war für mich irgendwie auch nicht das Gelbe vom Ei - Ich hatte oft das Gefühl, dass ein Außenstehender erzählt, der keinerlei Emotionen hat. Keine Ahnung, vielleicht habe ich da einige Stellen, die wichtig gewesen wären, überlesen? Allerdings habe ich trotzdem einmal geweint, glaube ich, keine Ahnung warum aber die Geschichte hat mich echt runtergezogen - emotional gesehen natürlich.

    Viele liebe Grüße, deine neue Leserin Rainbow ☼♥
    Schau doch auch mal bei mir rein, wenn du Lust hast, ich würde mich freuen c:
    walkingaboutrainbows.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rainbow (welch schöner Name),

      Ich persönlich fand das Cover witzig, aber das ist ja Geschmackssache!
      Ich fand das Buch sher voller emotionen, aber ich denke, dass kommt immer auf den Leser an. Runtergezogen hat es mich nicht, im Gegenteil ich fand es einfach schön und wichtig so eine Geschichte an die Menschen zu bringen, um mal einen Einblick in Menschen zu erfahren, die etwas anders sind.

      Ich hab bei dir auch gleich mal vorbeigeschaut =)
      Liebe Grüße
      Janine

      Löschen