Montag, 9. März 2015

Rezension zu "Eleanor & Park"

Titel: Eleanor & Park
Autorin: Rainbow Rowell
Verlag: Hanser
Erschienen: 02.02.15
Seitenzahl: 368 Seiten, gebunden
Preis: 16,90 Euro
E-Book: 12,99 Euro
Teil einer Reihe: nein

hier zu kaufen

Eleanor ist neu an der Schule und aufgrund ihrer außergewöhnlichen Kleidung und der Tatsache, dass sie etwas pummelig ist, wird sie gleich von Beginn an gemobbt. Als sie im Bus nicht weiß, wo sie sitzen soll, landet sie neben Park, dem stillen aber hübschen Außenseiter. Zuerst mögen sie sich nicht besonders, doch als Eleanor beginnt seine Comics heimlich mitzulesen, lernen sich die Beiden zögerlich kennen.
Ich war sehr gespannt auf dieses Buch, da ich schon gehört hatte, dass es außergewöhnlich sein sollte.
Das Cover ist schon irgendwie einzigartig, sehr schlicht, aber dennoch speziell und auffallend.
Der Einstieg in die Geschichte gelang mir ganz leicht, der Schreibstil der Autorin ist wirklich sehr locker und einfach zu lesen.
Mir gefiel besonders, dass sie sich nicht mit viel Unwesentlichem aufhält. Kurze Dialoge, die einfach sehr realistisch sind. Kurze Gedanken aus den Köpfen der Protagonisten und den Blick auf das Wesentliche konzentriert. Das empfand ich deswegen als so angenehm, weil es mir manchmal auf die Dauer zu anstrengend wird, wenn ein Autor sehr ausschweift und sich mit unwichtigen Details zu lange beschäftigt.
Die Protagonisten waren mir auf Anhieb sympathisch. Ich konnte mir beide richtig gut vorstellen und mein Herz hat mal richtig geseufzt, denn hier ist nichts perfekt und es gibt jede Menge Ecken und Kanten.
Im Gegenteil zu so vielen Liebesgeschichten, erzählt diese Geschichte von einer Liebe, die einfach so echt und leise ist, wie sie wirklich im Schulbus passieren kann. Weder Eleanor noch Park sind ohne Fehler, sie sind herrlich eigen und dieses nicht-perfekt-sein, macht das Buch in meinen Augen wiederrum perfekt.
Im Laufe des Buches wuchs mir die Geschichte immer mehr ans Herz. Ich fühlte mit Eleanor mit, wenn sie zu Hause Angst hatte, ich konnte das Gefühl, die Stimmung regelrecht greifen.
Ich musste immer mal wieder kichern, weil dieses stille Annähern zwischen Eleanor und Park einfach herrlich ist. Ich finde es schön wie sich die Beziehung zwischen den Beiden entwickelt, aber auch wie Parks Eltern da langsam mit hinein spielen ist einfach zauberhaft.
Das Ende gefiel mir hingegen nicht ganz so sehr, ich konnte Eleanor plötzlich nicht mehr ganz nachvollziehen und ganz zum Schluß war es mir dann etwas zu offen, um mein Herz gänzlich zu befriedigen.
Dennoch freue ich mich sehr, dass das Buch verfilmt wird und bin schon gespannt, wie die Geschichte umgesetzt wird.
Eine leise Liebesgeschichte zwischen zwei Jugendlichen, die nicht perfekt sind und jeder mit ganz eigenen Problem zu kämpfen haben. Herrlich real und sympathisch!

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

1 Kommentar:

  1. Ein weiteres tolles Buch von Rainbow Rowell ist Fangirl. Ich liebe es einfach. Wenn du Lust und Zeit hast schau dir doch meine Rezi dazu an. http://bergausbuechern.blogspot.co.at/2015/09/rezension-fangirl-von-rainbow-rowell.html

    LG
    Anna http://bergausbuechern.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen