Dienstag, 17. März 2015

Bericht zur Leipziger Buchmesse 2015

So nun habe ich alles mal sacken lassen und berichte euch von der Buchmesse in Leipzig.

Am Freitag kamen wir relativ spät an, ich wollte eigentlich um 16 Uhr zum Bloggertreffen bei den Lieblingsautoren, aber das habe ich leider nicht geschafft. Wir sind trotzdem noch kurz hingehechtet und haben vom Weiten dann auch Marah Woolf entdeckt. Da es mein erster Tag auf der Messe war und ich ja immer etwas schüchtern bin, habe ich mich natürlich nicht getraut sie anzuquatschen.

Um 17 Uhr war das Bloggertreffen von Randomhouse. Auch hier standen wir nur am Rand und haben uns das erstmal etwas zurückhaltend angeschaut.
Sebastian Menacher hat alle begrüßt und erzählt, was für Autoren dort nun am Stand umherlaufen, mit denen man sprechen kann.
Sabine Raml von "Heldentage" war auch da, die hätte ich gern getroffen, denn ich hatte grade den Tag vor der Messe ihr Buch beendet. Leider war es aber wirklich sehr voll und ein großes Gedrängel, so dass ich Sabine Raml nicht fand und wir etwas später dann auch schon aufbrachen, um wenigstens noch ein klein bisschen von der Messe am Freitag sehen zu können.

Wir hatten dann noch eine halbe Stunde Zeit, bevor die Messe zu machen sollte und machten einen Schnelldurchlauf durch die Jugendbuchabteilung. Hier seht ihr nur ein paar kleine Eindrücke:




 Der große Arena Stand mit soooo vielen Büchern!














Beim Egmont Schneiderbuch Stand fiel mir gleich auf: Mara und der Feuerbringer in broschierter Ausgabe. Fast hätte ich es mir auch gekauft, kann es jemand empfehlen? Der Kinofilm kommt ja bald!











Der Loewe Stand überzeugte mit ganz tollen Kunstwerken, die aus Buchseiten gemacht waren. Richtig klasse!











Fischer hatte ein ganzes Regal nur für die Selection-Reihe und wenn man genauer hinsah konnte man auch ein Highlight entdecken:





Und zwar die kommenden Selection Titel mit Veröffentlichungsdatum und deutschem Cover!










Der Oetinger und Dressler Stand legte den Hauptaugenmerk auf Nightmares, es wurden an den Fachbesuchertagen sogar schon Band 2 und 3 ausgestellt, aber natürlich noch mit keinem Inhalt ;-)


Auch Tribute von Panem war bei Oetinger natürlich Thema und man konnte hier gleich den neusten Filmtrailer schauen!
Der Carlsen Stand hatte ebenfalls bereits begehrte Bücher von "Die rote Königin" stehen, welche aber nicht mit Inhalt befüllt waren. Hier erlebte ich gleich eine Überraschung (weswegen ich auch vergaß ein Foto zu machen). Einige von euch haben es vielleicht schon mitbekommen, ich habe mir dank einem Tipp von Ina's Little Bakery eine Tasche anfertigen lassen, damit man mich auch auf der Messe erkennt.


Ich war wie gesagt ein bisschen schüchtern und traute mich ja nichtmal an den Ständen die Verlagsmitarbeiter nach Neuerscheinungen zu fragen usw.  Ich lungerte also grade so bei Carlsen rum, als hinter mir ein "Heeey, wir kennen uns doch!!!!" ertönte. Ich war ganz überrascht und drehte mich um, da stand die Constanze Hahn vom Carlsen Verlag vor mir, meine Ansprechpartnerin, mit der ich schon des öfteren Mails geschrieben habe. Ich war so überrascht und stolz, dass sie wusste wer ich bin, denn sie arbeitet ja mit sehr vielen Bloggern zusammen. Sie ist übrigens eine ganz liebe und niedliche Person, die sehr viel positive Ausstrahlung besitzt und wird mir immer in Erinnerung bleiben.
Durch dieses Zusammentreffen wurde ich auch gleich mutiger an den nächsten Tagen.

Am Samstag  hatte ich ein volles Programm. Erstmal standen wir aufgrund eines traurigen Unfalls eine Stunde im Stau zwischen Hotel und Messe. Trotzdem schaffte ich es noch kurz zu Marah Woolfs Signierstunde zu hechten und mir ein Buch signieren zu lassen. Tolle Goodies gab es auch noch und ich freue mich schon auf den vierten Teil der Mondsilber-Reihe  "Mondsilbernacht". Leider vergaß ich auch hier in all der Aufregung das Foto, aber das holen wir in Frankfurt nach. =)

Von dort ging es rennend weiter zu dem Chicken House Bloggertreffen anlässlich des 5. Geburtstages. Hier traf ich mich mit einer lieben Leserin von mir, die auch Bloggerin ist und zwar Ronja von Bücherstöberecke. Sie hat mir noch ein kleines Geschenktütchen überreicht, was mich richtig gerührt hat!  Ronja, warum haben wir eigentlich kein Foto gemacht?




Zu Gast bei Chicken House war Barry Cunningham, der Entdecker von Harry Potter! Er erzählte uns einiges über das entdecken und entdeckt werden!


 Auch Sophia Bennett, die Autorin von #rausmitderdicken war da, die ebenfalls entdeckt wurde - und gemeinsam mit dem Chicken House Team und ein paar Bloggern, wie z.B. Stefanie Hasse von his and her books (die auch grade bei Carlsen Impress ihr erstes Buch "Schwarzer Rauch" veröffentlicht hat) wurde es dann noch richtig unterhaltsam...





Es gab Eierlaufen...


... und eine tolle Torte zum 5 jährigen Bestehen des Chicken House Verlags.









Am Ende durfte man sich sogar noch ein Buch aussuchen, mein Mann entschied sich für "Big Game", der Film kommt ja bald im Kino. Und ich nahm #rausmitderdicken und liess es mir natürlich gleich auch noch signieren =)





 Direkt nach dem Treffen, stand noch Sandra Regnier direkt vor der Tür und ich ergriff die Chance, mir "Das Flüstern der Zeit" von ihr signieren zu lassen.











Bevor es zum nächsten Treffen gehen sollte, flitzen wir noch schnell zur Signierstunde von Ursula Poznanski. Es war brechend voll!











 Danach ging es schnell weiter zum Lovelybooks Treffen. Hier verließ mich mein Mann, um sich um den Hund im Hotel zu kümmern und ich traf auf einige nette Leute wie Verena Julia, Ina von Inas Little Bakery und Marysol!





Es gab eine informative Unterhaltung zwischen dem Lovelybooks-Team und einigen interessanten Personen, darunter Blogger, frisch gebackene Autoren und Verlagsmitarbeiter.

 Danach las Bettina Belitz aus ihrem neuen Buch "Mit uns der Wind" und es war einfach wunderschön, ich musste mir das Buch danach gleich kaufen!










Am Schluß gab es Goodie-Taschen, die randvoll mit Büchern waren, ich war richtig doll überrascht, das war sooo großzügig, damit habe ich nicht gerechnet! Wir haben dann Cupcakes gegessen und fleißig untereinander getauscht. Das war dann am Ende meine Ausbeute =)







 Bevor ich das Treffen verließ, konnte ich noch schnell eine Signierung von Bettina Belitz abstauben, über die ich mich richtig doll gefreut habe!









Kaum war es bei Lovelybooks zuende rannte ich zu dem Impress Blogger Treffen, kam aber natürlich viel zu spät, alles war längst vorbei. ABER ich hatte Glück und traf noch Alexandra Fuchs, die Autorin von "Häkelenten tanzen nicht" und "Lügen haben blaue Augen". Ich überwand mich einfach und sprach sie an, da wir schonmal vorher gechattet haben. Sie wusste gott sei Dank auch gleich wer ich bin und ich bekam prompt ein Geschenktütchen von ihr, über das ich mich richtig doll gefreut habe, lauter schöne Sachen, die mit ganz viel Liebe gemacht waren, schaut mal:



Dann ging es weiter zur Signierstunde von Kai Meyer. Das war unsere letzte Station um 16:30 Uhr, hier traf ich mich mit einer lieben Freundin aus dem Internet, Jackie. Gemeinsam warteten wir in der langen Schlange um uns eine Signierung abzuholen!






Danach bin ich absolut fertig ins Bett gefallen.

Am Sonntag hatten wir dann keine Termine mehr und sind ganz locker und gechillt durch die Hallen spaziert und ich habe noch ein bisschen eingekauft, sowie Goodies und Freebies abgesahnt.



Diese Bücher habe ich mir gekauft =)












Diese Bücher haben wir auch noch mitgenommen...









Einen wundervollen Kettenanhänger mit einem Stück Text aus "True Blood" habe ich mir gekauft.








Jede Menge Programmvorschauen, Kataloge und Zeitungen.










Goodies...


Lesezeichen...



Postkarten...


Leseproben...


















Und ganz zum Schluß waren wir dann noch auf der Mangaconvention, haben viele tolle Kostüme gesehen...


Und ich konnte mir passend zu meiner Animesammlung noch eine tolle Tasse und zwei Figuren kaufen!








Alles in allem: Eine absolute, tolle, geniale Messe für mich. Es war meine zweite Messe, die erste war vor 1,5 Jahren in Frankfurt, da hatte ich meinen Blog noch nicht lang und die war bei Weitem nicht so aufregend!!! Diesmal war ich zu vielen Treffen eingeladen und ein paar Menschen wollten mich auch sehen, deswegen war ich durchgehend aufgeregt. Ich habe aber alles geschafft was ich wollte, auch wenn wir manchmal wirklich durch Menschenmassen rennen mussten und mein armer Mann immer mega viel schleppen musste.
Eine tolle Erinnerung, tolle Menschen, Blogger, Leser, Verlage und Autoren und sogar Geschenke für mich. Ich freue mich jetzt schon auf Frankfurt!!!
Danke an alle, die zu diesem tollen Wochenende beigetragen haben!

Und an dieser Stelle nochmal ein dickes, fettes, riesengroßes
DANKE
an meine Mutter, die uns den Trip geschenkt hat, ohne sie wäre das gar nicht möglich gewesen!!!

An alle die bis hierhin durchgehalten haben und meinen mühevollen Bericht zu schätzen wissen: In den nächsten Tagen verlose ich für die Daheimgebliebenen ein Messe-Goodie-Päckchen, also bleibt dran!!!

Kommentare:

  1. Aaaawwww...die Lockwood Tüte ist toll :-) Ich bin auch immer so schüchtern, um jemanden anzusprechen...aber beim LovelyBooks Lesertreffen hab ich mich getraut^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach da bin ich ja froh, dass ich nicht die Einzige bin. Schau, trotzdem haben wir uns beide überwunden noch jemanden anzusprechen =) Ich hoffe du hattest eine zauberhafte Messe!

      Löschen
  2. Huhu Janine,
    schöner Bericht! :) Ich war auch auf dem lovelybookstreffen und habe dich beim reingehen gesehen. Ansprechen konnte ich dich leider nicht, weil du zu weit weg warst ;)

    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lisa,

      schaaaade, aber hoffentlich dann nächstes Mal, bist du auch in Frankfurt?

      LG =)

      Löschen