Donnerstag, 19. Februar 2015

Rezension zu "Selection - Der Erwählte" (Band 3)

Titel: Selection - Der Erwählte (Band 3)
Autorin: Kiera Cass
Verlag: Sauerländer
Erschienen: 19.02.2015
Seitenzahl: 384 Seiten, gebunden
Preis: 16,99 Euro
E-Book: 14,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Teil 3 von 4
Teil 1: Selection
Teil 2: Selection - Die Elite
Teil 4: The Heir (bisher nur auf Englisch)
Novelle- Selection Stories Band 1 - Liebe oder Pflicht
Novelle- Selection Stories Band 2 - The Queen and the Favorite (bisher nur auf Englisch)

hier zu kaufen
America durfte bleiben, trotz des Aufruhrs, den sie verursacht hat. Doch nun hat der König sie richtig im Auge und sie darf sich keinen Fehltritt leisten... doch America wäre nicht America wenn sie das nicht zu umgehen wüsste... Maxon scheint sich derweil mehr für die anderen verbliebenen drei Mädchen zu interessieren und Aspen gibt America weiterhin nicht auf - und in dem ganzen Chaos kämpfen auch noch die Rebellen für Gerechtigkeit...


Wie lange habe ich auf dieses Buch gewartet. Als es endlich eintraf bin ich regelrecht ausgeflippt... wenn jemand sagt Materielles könne nicht glücklich machen - der hat noch nie auf ein Buch derart gewartet.
Das Cover ist ganz im Stil der beiden Vorgänger wunderschön. Immer wieder musste ich drüber streichen, das weiße Kleid steht, wie ich finde smybolisch für die Entscheidung, wen Maxon heiratet und auch der Titel lässt die Entscheidung erahnen.
Der Einstieg gelang mir reibungslos, da ich vorher nochmal Band 1 und 2 verschlungen habe. Ich fühlte mich, als wäre ich wieder zuhause. Ich hatte fast das Gefühl die Figuren der Geschichte würden mich begrüßen und sich freuen, dass ich endlich zurück bin.
Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und man merkt gar nicht, dass man liest, denn man wird gefangen genommen.
Im Laufe des Buches wurde mir meine Frage, ob der dritte Band so gut sein kann, wenn es weiterhin nur darum geht sich zwischen zwei Männern zu entscheiden (hin-her-hin-her), beantwortet. Dieser dritte Band ist mehr als nur gut. Er ist fantastisch, atemberaubend, Herzen brechend und zum dahin schmelzen. Es gibt Spannung, Action, und Momente, in denen ich mir die Haare gerauft habe.
Ich bin zum ersten Mal in meinem leben bei einem Buch derart in Tränen ausgebrochen, weil die Autorin es geschafft hat einen so schönen Moment mit ganz viel Dramatik zu zerstören, dass ich durch diese Achterbahn der Gefühle am Boden zerstört war. Ich musste danach eine Lesepause einlegen um das erstmal zu verdauen.
Ich war hin- und hergerissen zwischen: Ich lasse mir Zeit um viel vom Buch zu haben - und: Ich muss weiterlesen, ich muss wissen wie es ausgeht.
Die Protagonisten entwickeln sich so geschickt und perfekt weiter, dass einem nicht langweilig werden kann. Es ist köstlich mit anzusehen, wie sie alle zu besseren Menschen werden.
Das Ende des Buches war ... ich finde keine Worte. Es kam alles anders als man denkt und doch machte mich alles glücklich und wieder nicht. Man dachte alles ist gut und dann kam doch noch mehr. Viel Dramatik und ein fulminantes Finale, mehr sage ich nicht.
Ich bin so zutiefst traurig, dass es vorbei ist.. ja, es wird einen vierten Band geben aber (Achtung kleiner Spoiler), es wird sich 20 Jahre später abspielen und nicht direkt mit America zu tun haben.
Es ist und bleibt meine Lieblingsreihe, ein so packender und dramatischer dritter Band, dass ich nicht mehr zu Atem kam. In einem Moment schmolz ich dahin, im Nächsten brach mir das Herz und dann kam ich schliesslich ganz um vor Spannung. Must read, must read, must read!!!!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen