Freitag, 27. Februar 2015

Hope Forever & Looking for Hope

Kennt ihr das, meine Lieben?

Wenn euch ein Buch nicht mehr loslässt?
Ich lese so viele Bücher, jeden Tag huschen meine Augen über zahlreiche Buchstaben, Wörter, Sätze und Geschichten.
Aber manche lassen einen nicht los, verfolgen einen, holen einen immer wieder ein, verrammeln sich im Herzen und kitzeln manchmal ein bisschen, damit wir uns wieder erinnern.
Kennt ihr das Gefühl?

So geht es mir mit diesem Buch!

Meine Rezension findet ihr hier *klick*










Im April ist es endlich soweit, und der zweite Band erscheint!! Ich bereue heute noch, dass ich Band 1 weitergegeben habe, ich würde es so gern nochmal lesen, bevor ich dann Band 2 lese.

Mehr Infos zum Buch findet ihr hier *klick*










Ich muss dieses Buch unbedingt lesen, weil mich selten ein Buch noch so lange beschäftigt hat. Eben weil mich der erste Band, wie oben erwähnt nicht losgelassen hat, muss so schnell wie möglich der zweite Band her. Wie ihr auch in meiner Rezension lesen könnt, hat der erste Band einfach soviele Facetten, dass man nicht dran vorbeikommt es zu lesen. Ich musste herzhaft lachen, ich hatte Prickeln im Bauch, ich musste weinen und ich hab vor Spannung und Entsetzen die Luft angehalten. Die Autorin schafft es soviele Gefühle in einem Buch zu vereinen, dass ich es niemals nur als Liebesgeschichte bezeichnen könnte. Lockeres Highschool-Leben, lustige Szenen, prickelnde Erotik, tiefe Liebe, hochgradiges Familiendrama, viele Probleme mit sich selbst, jede Menge Trauer und Wut und zum Schluss einen Schuss Extremes. Das macht das Buch einfach zu einem absolutem Lesehighlight und ich muss das Kitzeln in meinem Herzen unbedingt, ganz dringend beruhigen, und ich befürchte das gelingt mir nur, wenn es endlich Band 2 zum lesen bekommt!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen