Dienstag, 9. Dezember 2014

Rezension zu "Panic - Wer Angst hat ist raus"

Titel: Panic - Wer Angst hat ist raus
Autorin: Lauren Oliver
Verlag: Carlsen
Erschienen: 21.11.2014
Seitenzahl: 368 Seiten, gebunden
Preis: 17,99 Euro
Ebook: 12,99 Euro
Teil einer Reihe: nein

Hier zu kaufen

Heather und ihre Schwester haben es nicht leicht zuhause. In einem Wohnwagen mit einer alkoholabhängigen Mutter lässt es sich grade so aushalten. Als Heathers Freund sie auch noch verlässt und ihr bester Freund eine Neue hat, da beschliesst Heather das erste Mal bei PANIC mitzumachen. Das Spiel, das jeden Sommer viel Geld verspricht - wenn du mutig bist und gewinnst.

Ich muss ja gestehen, dass ich die anderen Bücher von Lauren Oliver leider noch nicht geschafft habe zu lesen. Das wird sich aber bestimmt bald ändern, denn Panic ist super geschrieben!
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, leicht und umgangssprachlich - dennoch nicht zu viel davon.  Man spürt einfach den typischen amerikanischen Flair, als wäre man direkt vor Ort. Alles war so rau und staubig und dennoch voller Gefühl.
Von der ersten Seite an fühlte ich mich, als kenne ich Heather und ihre Freunde schon immer. Alles war so real, so echt, nichts wurde schön geredet. Es ist ein typisches amerikanisches Leben, welches nicht wirklich rosig ist und Geld Mangelware bedeutet. Der Traum dem zu entkommen, Freundschaften, die einen alles überstehen lassen und Liebe, die nicht erwidert wird. Krankheiten, Rachegefühle, Geschwisterliebe. Alles das enthält dieses Buch ganz klammheimlich nebenbei.
Denn hauptsächlich geht es um PANIC, und genau das, macht das Buch so spannend, dass ich Herzklopfen hatte!  Die Mutproben, die die Protagonisten in dem Buch überstehen müssen sind wirklich zum Haare raufen und Nägel kauen. Ich konnte manchmal Seiten nicht schnell genug umblättern, oder wollte auch auf keinen Fall aufhören zu lesen.
Woran das liegt? Vermutlich daran, dass es das alles wirklich geben könnte, es spielt heute, in einer realen Welt. Es handelt sich um keine Dystopie und kein Fantasy und doch hatte ich das Gefühl es wäre so, denn das Buch traf genau alles was ich an einem Buch so liebe.
Die Charaktere aus dem Buch wurden so schnell meine besten Freunde, dass ich ständig Angst um sie hatte.
Umso mehr das Buch fortschritt, umso hibbeliger wurde ich, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es ausgeht.
Das Ende bot dramatische Wendungen, erschütternde Aufdeckungen und ein Finale, während dem ich die Luft angehalten habe.

Ich weiß gar nicht was ich sagen soll, das Buch war so gut, ich war ein bisschen traurig, als es vorbei war. Ich werde Heather und ihre Freunde wirklich ein wenig vermissen.
Das Einzige, was mich etwas gestört hat, war die Tatsache, dass Carlsen mit dem Online-Quiz zu Panic leider wirklich schon alle Aufgaben von Panic verraten hat. Ich habe versucht das nicht so genau zu lesen, denn ich wollte mich lieber überraschen lassen!

Absolutes Must Read! Alle die spannende Dystopien lieben, werden auch dieses Buch, das in der heutigen Zeit spielt mögen!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!



1 Kommentar: