Dienstag, 17. Juni 2014

Rezension zu "Night School Band 4 - Um der Hoffnung willen"




Cover:                     Infos:

       Titel:                            Night School Band 4 - Um der Hoffnung willen
       Autor/in:                      C.J. Daugherty
       Verlag:                        Oetinger
       Erschienen:                 15.05.2014
       Seitenzahl:                   416 Seiten, gebunden
       Preis:                           18,95 Euro
       Teil einer Reihe:          ja, Teil 4 von 5
                                  
         hier zu kaufen


Inhalt:

Allie verbringt einige Zeit außerhalb Cimmeria, zu ihrem Schutz. Doch als sie, trotz Wechsel der Orte am Strand auf Leute von Nathaniel trifft, fährt sie schnurstracks zurück nach Cimmeria, wo alles anders ist als vorher. Hier wird enger zusammengerückt und die Night School schmiedet Pläne zur Überführung des Spions und für ein Treffen mit Nathaniel... Allie entscheidet sich auch endgültig für Sylvain, aber warum kriegt sie die 3 berühmten Worte nicht raus..?

Meine Meinung:
Diesmal lag viel Zeit zwischen Band 3 und Band 4 und ich hatte echt große Probleme reinzukommen.
Liebe Autoren, ich lege euch jetzt mal was ans Herz:
Wäre es nicht ideal bei Buchreihen immer eine Seite vorne EXTRA zu machen "Was bisher geschah..."? Jeder der die Reihe in einem Zug liest kann dann entscheiden das nicht zu lesen und muss sich nicht im ersten Kapitel mit Wiederholungen abquälen, und jeder der aber ein Jahr auf die Neuerscheinung gewartet hat, kann sich schnell nochmal den Überblick verschaffen.
Mich nervt das wirklich, wenn ich eine Reihe komplett lese ist es manchmal so, dass in den ersten Kapitel nochmal ganz viel wiederholt wird, das stört dann. Aber wenn ich lange auf den Folgeband warten musste und das NICHT in den ersten Kapiteln wiederholt wird, dann bin ich vollends verwirrt.
Hier war es jetzt so, dass erst mal nichts wiederholt wurde und ich gar nicht mehr wusste, was es nochmal mit der Night School auf sich hatte. Irgendwann im Laufe der ersten Kapitel fiel dann mal der ein oder andere Satz wo man dann dachte: "Ach ja, so war's." Aber ich mag es nicht in ein Buch einzusteigen und nicht mehr zu wissen was vorher gewesen ist.
Jedenfalls fand ich nach so einigen Seiten dann doch noch zu Allie zurück und war wieder mitten drin. Leider hatte ich das Gefühl, dass nicht wirklich viel passierte. Irgendwie fehlte mir die Spannung der ersten Teile hier sehr und alles war doch nur noch "alte Kamelle". Die Entscheidung zwischen Carter und Sylvain und Nathaniel der Böse und ohje wer ist der Spion. Irgendwie war es dann nur so ein Geblubber und man liest und liest und kann gar nicht nacherzählen was eigentlich war. Trotzdem hat man Allie und ihre Welt natürlich gern, wenn man die Bücher vorher verfolgt hat.
Zum Ende hin wurde es dann auch nochmal spannend, da konnte ich das Buch dann wieder nicht weglegen... endlich passierte auch das worauf ich die ganze Zeit gewartet hab..und natürlich bleibt das Ende mit einem Knall offen. Verdammt, solange noch bis Band 5!!

Ich vergeb aber nur 3 von 5 Herzen, da mich nur die letzten 60 Seiten von 416 gepackt haben.


~*~*Fazit*~*~     
   Rockt mein Herz mit 3 von 5 Punkten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen