Samstag, 8. März 2014

Rezension zu Luna Chroniken Band 1 - Wie Monde so silbern



Cover:                       Infos:

     Titel:                            Die Luna-Chroniken 1 - Wie Monde 
                                         so silbern
     Autor/in:                      Marissa Meyer
     Verlag:                        Carlsen
     Erschienen:                 20.12.13
     Seitenzahl:                   416 Seiten, gebunden
     Preis:                           18,90 Euro
     Teil einer Reihe:          Teil 1 von 4
                                         Teil 2 "Wie Blut so rot"
                                          erschien 24.01.2014
    
                                 


Inhalt:

Cinder ist teils Mensch, teils Roboter: ein Cyborg und wohnt bei ihrer Stiefmutter und den zwei Stiefschwestern, die ganz normale Menschen sind. Sie arbeitet als Mechanikerin und versucht tapfer ihr unterdrücktes Leben zu leben, während sie von der Stiefmutter schikaniert wird. Doch dann taucht Prinz Kai auf und bittet sie um Hilfe und alles verändert sich. Was will die Königin von Luna auf der Erde und was hat es eigentlich mit Cinder selbst auf sich?

Meine Meinung:
Ich war erst immer sehr unsicher was dieses Buch betraf, hatte es oft in der Hand und hab es dann doch nicht gekauft. Als ich dann aber immer mehr gutes hörte, wollte ich es doch probieren und ich habe es definitiv nicht bereut. Ich dachte, Roboter, Cyborgs.. das ist alles nichts für mich. Aber dieses Buch ist viel mehr als das, es ist eine Dystopie mit einer sympathischen Heldin! Es ist doch nicht abwegig, dass in unserer Zukunft immer mehr Körperteile, die nicht mehr funktionieren durch z.B. Unfälle mit Maschinen wiederhergestellt werden. Schon jetzt gibt es ja viele moderne Prothesen usw. Mit dem Gedanken fand ich dann auch in die Geschichte hinein und es ließ mich nicht mehr los. Diese neue Interpretation des Märchens "Cinderella" ist wirklich gelungen. Es gibt jetzt nicht so viele Parallelen, dass man ständig denken würde: "Ich weiß eh was jetzt kommt" oder "Ist ja nur neu aufgemacht", sondern es ist eine ganz andere Geschichte, die einfach nur ein wenig an Cinderella erinnert. Der Schreibstil war toll, es war leicht zu lesen und wurde nie langweilig. Ich habe das Buch erst wieder richtig aus der Hand gelegt, als ich damit durch war und wie ihr wisst, passiert mir das nicht so oft. Es gibt eine mutige Heldin, die böse Stiefmutter, der nette Prinz, die gruselige Königin und ein Geheimnis...was will man mehr?

Wer Märchen mag und Dystopien liebt, sollte dieses Buch auf jeden Fall lesen! Es gibt 5 Herzen, weil es mich nicht mehr losließ und ich mich schon auf Band 2 freue!!


~*~*Fazit*~*~     
        Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen