Sonntag, 23. Februar 2014

Rezension zu Legend 01 - Fallender Himmel



Cover:                          Infos:

         Titel:                            Legend 01 - Fallender Himmel
         Autor/in:                      Marie Lu
         Verlag:                        Loewe
         Erschienen:                 10.09.2012
         Seitenzahl:                   363 Seiten, gebunden
         Preis:                           17,95 Euro
         Teil einer Reihe:          Band 1 von 3
        Auch als Taschenbuch:  ja
        hier zu kaufen


Inhalt:

June arbeitet für die Regierung in einer Zukunftswelt. Sie ist die Beste und immer leistungstark, doch lässt sich schwer bändigen. Als jedoch ihr Bruder von einem lang gesuchten Verbrecher getötet wird, macht sie sich für die Regierung und ihre Rache auf die Jagd. Doch ist er wirklich der Verbrecher für den sie ihn hält? - Day lebt im Untergrund von Tag zu Tag ein erneutes Überleben, während er versucht seine Familie zu schützen stiehlt er und rebelliert gegen die Regierung. Doch dann kommt June und er muss ihr klar machen, das die Welt nicht so ist wie sie sie sieht.

Meine Meinung:
Ich liebe ja im Moment Dystopien und da war dieses Buch genau richtig: Eine Zukunftswelt mit Unterdrückung und Rebellion. Das Buch hat mich richtig mitgerissen, der Wechsel zwischen den Hauptpersonen Day und June machte es immer wieder spannend, ließ keine Langeweile aufkommen. Manchmal hat man Angst, dass eine Geschichte, die aus mehreren Perspektiven erzählt wird verwirrend ist oder man nicht richtig in den Lauf der Geschichte gezogen wird, aber dies ist hier nicht der Fall. Man fiebert quasi von Anfang an dem Moment entgegen in dem die beiden sich das erste Mal treffen und behält den Überblick, da es gut strukturiert und nur aus zwei Sichten geschrieben ist. Ich mochte June sehr, sie ist stark und rebellisch, lässt sich nichts gefallen und schaut hinter die Fassade. Manchmal kam mir in der Geschichte Fragen in den Sinn warum er dies und das macht und nicht dieses oder jenes, ich habe das oft in Filmen das ich da sitze und denke "Warum macht der das jetzt und nicht das und das",da man im Film selten Gedanken der Figuren hört. Bei Büchern kommt es auch ab und zu vor, wenn Verhalten oder Reaktionen nicht ausreichend geschildert werden, mit welchem Hintergrund sie geschehen. Das machte die Story an sich aber nicht schlechter und ich vergeb 4 Herzen, da das Buch toll war und ich mich auf Band 2 freue, 5 Herzen bekommt es nicht, da ich die Magie, die meine Lieblingsbücher für mich besitzen (wie bei Twilight, Harry Potter oder Selection) hier aber nicht gefunden habe.

Trotzdem für Dystopie Fans ein gelungener erster Band, nach dem man unbedingt wissen will wie es weiter geht. Für mich definitiv in den oberen Rängen der Dystopien!


~*~*Fazit*~*~     
        Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen