Donnerstag, 7. November 2013

Rezension zu Night School Band 1 & 2



    Cover:                 Infos:

                                   
    Titel:                Nightschool Teil 1 und 2
    Autor/in:          C.J. Daugherty
    Verlag:            Oetinger
    Erschienen:     Teil 1: Juli 2012, Teil 2: 19.02.13
    Seitenzahl:       Teil 1: 464 Seiten, Teil 2: 421 Seiten
                                      
 


Inhalt:

TEIL 1:
Die 16-jährige Allie ist nicht grade ein Musterkind, nachdem ihr Bruder spurlos verschwunden ist, gerät sie immer wieder in Schwierigkeiten. Ihre Eltern wollen dies nicht mehr länger mitmachen und schicken sie in ein Internat für schwierige Kinder; Cimmeria. Schnell wird Allie klar, dass dies nicht die Schule ist für die sie sie hält. Neue Freunde stehen ihr bald zur Seite, doch als auf dem Sommerball ein Mord geschieht, der scheinbar niemanden interessiert und sie zwischen zwei Jungs hin und hergerissen ist, nimmt das Chaos erst richtig seinen Lauf, ehe sie erfährt, dass auch noch ihre Mutter und die Rektorin irgendwie mit drin stecken.

TEIL 2:
Nachdem Allie zuhause von Leuten verfolgt wird, die das Internat bedrohen, muss sie zurück nach Cimmeria, wo sie sicherer ist. Sie soll zu ihrem eigenen Schutz der berühmten Night School beitreten, deren Geheimnis nun gelüftet wird. Doch dann erhält sie eine Nachricht von ihrem verschollenem Bruder, der sie treffen will, was ihr jedoch nicht ganz geheuer ist. Das Liebes-Drama macht das Ganze nicht besser, das Chaos hält an!


Meine Meinung:


Ich habe beschlossen beide Bücher zusammen zu rezensieren, da ich sie hintereinander in einem Zug weggelesen habe. Oder besser gesagt, ich habe sie eingeatmet und verschlungen wie nichts Gutes, bzw. in diesem Fall wie etwas wahnsinnig Tolles!
Viel hatte ich schon von dieser Reihe gehört und musste sie haben, selbst als ich erfuhr es handelt sich hier NICHT um Fantasy. Tut es auch nicht, aber irgendwie denkt man das die ganze Zeit. Ich mag wirklich keine "nur Liebesromane" oder normale Thriller.
Aber dieses Buch ist wirklich einfach nur magisch. Es ist wie Harry Potter, nur ohne Zauberei. Wie Twilight, nur ohne die Vampire. Diese Geschichte könnte wirklich existieren und doch ist sie so magisch verzaubert, dass es sich wie ein Märchen oder Fantasyroman liest. Man rast durch die Seiten, es liest sich ganz einfach und ist unglaublich spannend. Ich liebe diesen einfachen Schreibstil und ich konnte nicht eine einzige Seite finden, die mich ansatzweise gelangweilt hat. Die Geheimnisse hören nicht auf, ständig fragt man sich ob jemand betrügt, was als nächstes geschieht und wie die arme Allie das durchsteht. Ich liebe sie als Hauptperson, da ich so mit ihr fühle und sie wirklich sympathisch ist. Auch die Nebenpersonen sind schon jetzt für mich wie meine eigenen Freunde.
Ich werde heute noch mit dem dritten Band beginnen und ich glaube allen Ernstes das es ENDLICH mal wieder ein Buch ist wo ich sterben werde vor Ungeduld bis der 4. Band rauskommt.

 Ich wage es zu vermuten, dass die Reihe fast so hoch in meinen Büchercharts kommt wie Harry Potter und die Twilight-Reihe. MÜSST ihr lesen!


 ~*~*Fazit*~*~  
 
Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen