Mittwoch, 21. Februar 2018

Rezension zu "Guten Morgen, Dornröschen! Band 5" [Comic & Manga]

Titel: Guten Morgen, Dornröschen! Band 5
Autor: Megumi Morino
Verlag: Egmont Manga
Erschienen am: 11.01.18
Seitenzahl: 224 Seiten
Preis: 7,00 Euro
E-Book: 5,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 5 von ?
Weitere Rezensionen: Band 1Band 2Band 3Band 4
Hier zu kaufen:
EgmontAmazon

Shizu und Tetsu fliehen vor ihrem Vater, der sie zurück ins Krankenhaus bringen möchte. Sie kommen bei Tetsus Großvater unter, doch nun wird Tetsu mit seiner Vergangenheit konfrontiert und muss gleichzeitig für Shizu kämpfen...
Das Cover ist diesmal wirklich wunderschön. Ich mag die Cover allgemein sehr, mit den Blumen wirken sie sehr romantisch, doch dieses schlägt alle nochmal. Ich konnte förmlich die Sonne im Gesicht spüren beim Anschauen.
Der Einstieg gelang mir leicht, da zu Beginn nochmal die gesamte Geschichte zusammengefasst wird. Auch die Figuren einschließlich den Personen, die Besitz von Shizu ergreifen werden alle nochmal vorgestellt.
In diesem Band sind Tetsu und Shizu abgehauen und suchen Unterschlupf bei seinem Großvater. Es kommt sehr viel über die Vergangenheit der Figuren ans Licht und gibt der ganzen Geschichte so mehr Tiefe. Shizu hat sich sehr viel weiter entwickelt und auch Tetsu kommt vorwärts. Die Geschichte wird im fünften Band sehr dramatisch, was mir unheimlich gut gefallen hat. Ich kann mich noch erinnern, dass ich bei den ersten Bänden skeptisch gegenüber der Reihe war, doch nun bin ich sehr froh, drangeblieben zu sein, da der vierte und der fünfte Band richtig mitreißend sind. Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen und habe mich in der Geschichte verloren. Das Ende kündigt schon neue Wendungen an und ich bin gespannt, wie es weitergehen wird!
Mitreißend und dramatisch überzeugt mich der fünfte Band mit sehr viel Tiefe!
Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

Dienstag, 20. Februar 2018

Filmrezension zu "Wunder"

Titel: Wunder
Regisseur: Stephen Chbosky
Schauspieler: u.a. Julia Roberts, Jacob Tremblay, Owen Wilson
Genre: Drama, Familie
Laufzeit: 1 Stunde 51 Minuten
Kinostart Deutschland: 25.01.18
Buchverfilmung:"Wunder von R.J. Palacio"
Verlag: Hanser und dtv
Rezension zum Buch findet ihr HIER
Interview mit der Autorin findet ihr HIER
Buch zum Film kaufen: dtv Verlag (Taschenbuch), Hanser Verlag (gebunden)

August läuft am liebsten mit einem Astronautenhelm rum, denn dann kan niemand sein Gesicht sehen. Er ist geistig und körperlich kerngesund, nur leider ist sein Gesicht völlig entstellt. Nun soll er das erste Mal zur Schule gehen und zwar in die 5. Klasse. Sein Weg durch die Grausamkeiten von Kindern, das Starren der Erwachsenen und die Freundschaften, die er erleben darf wird aus unterschiedlichen Perspektiven gezeigt. Denn nicht nur August hat es manchmal schwer...
Wenn ihr mich kennt, wisst ihr, dass ich ein großer Fan des Buches bin. Es war damals der Grund, warum ich mit dem bloggen begonnen hatte. Umso mehr habe ich mich gefreut, als rauskam, dass das Buch verfilmt werden sollte.
Ich finde es immer unheimlich spannend, wenn die Figuren aus unseren Köpfen plötzlich zum Leben erwachen und auf Kinoleinwänden spazieren. Das kann manchmal auch enttäuschend sein, aber ich bin immer erstmal neugierig.
Es ist nun schon eine ganze Weile her, dass ich das Buch gelesen habe. Um genau zu sein 5 Jahre. Es wirkt zwar immer noch sehr stark bei mir nach, aber die kleinen Details sind natürlich nicht mehr so stark präsent in meinem Kopf. Also kann ich nicht ganz genau beurteilen, wie nah der Film am Buch ist. Trotzdem hatte ich das Gefühl, als ob der Film sich sehr an die Buchvorlage hält, denn alles, was ich sehen durfte, passte zu meiner Erinnerung. Es ist einer der Filme, die das Buch gerecht umsetzen und so ergänzen. Natürlich hatte das Buch mehr Tiefe. Bücher sind für mich meistens berührender und tiefgehender, als die dazu passenden Filme.
Dennoch wurde das Thema toll umgesetzt. Mit Witz und Charme erzählt der Film eine traurige, aber auch schöne Geschichte. Eine von den Geschichten, in denen sich alles zum Guten wendet.
Ich muss gestehen, dass ich alles etwas dramatischer in Erinnerung hatte, auch Auggies Gesicht und die schlimmen Szenen. Trotzdem schafft es der Film das Thema einem breiten Publikum schonend nahe zu bringen. 
Ich musste lachen, ich musste weinen, ich habe mit Auggie gelitten und mich mit ihm gefreut. Die Figuren sind nach wie vor alle auf ihre Weise so liebenswert, dass man sie einfach drücken möchte.
Der Film ist perfekt für die ganze Familie und regt vorallem auch zum Nachdenken an!
Tolle Umsetzung der Buchvorlage! Ein Film der mit Witz und Charme überzeugt, Taschentücher sollte man aber auch dabei haben!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!


Rezension zu "Anonymous Noise Band 1" [Comic & Manga] [Gast: Alex]


Meine zweite Stamm-Gastrezensentin Alex hat heute wieder eine Manga-Rezension für euch!

Titel: Anonymous Noise Band 1
Autor: Ryoko Fukuyama
Verlag: Carlsen Manga
Erschienen am: 28.11.17
Seitenzahl: 192 Seiten
Preis: 5,00 Euro
E-Book: 3,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 1 von ?
Band 2 erschienen am: 28.11.17
Band 3 erschienen am: 30.01.18
Band 4 erscheint am: 20.03.18
Hier zu kaufen:

Als Kind stritten Ninos Eltern viel. Um sie abzulenken, sang der Nachbarsjunge Momo dann immer mit ihr zusammen. Sie waren unzertrennlich und beste Freunde. Bis Momo wegzog, doch er versprach Nino, dass sie sich durch ihren Gesang wiederfinden würden. Seit diesem Tag schreit Nino nach Momo, doch sie hat das Gefühl nie wieder sprechen bzw. singen zu können. Dann trifft sie Yuzu, der selbst Lieder schreibt und er hilft ihr zurück zu ihrer Stimme zu finden. Zumindest bis auch er verschwindet. Nino kann und will nicht aufgeben, sie muss die beiden wiederfinden, schließlich ist Yuzu ihr bester Freund und Momo ihre große Liebe.
Die Zeichnungen von Ryoko Fuyama sind super schön. Sehr fein und detailliert. Jedoch fiel es mir schwer vor allem die drei männlichen Mitglieder der Schulband auseinanderzuhalten, da sie sich sehr ähnlich sind. Hier hätte ich mir noch mehr Feinarbeit gewünscht. 
Die Story finde ich total süß, vor allem weil die Geschichte in Ninos und Momos Kindheit beginnt. Ich konnte Nino total gut verstehen und fand sie sehr sympathisch. Sie hat wirklich menschlich für mich reagiert und hielt an Momo fest, egal was die Menschen in ihrer Umgebung gesagt haben. Auch Yuzu hat mir gefallen, vor allem seine Liebe zu Milch, das hat ihn greifbarer gemacht. Ich fand die Wendungen, die die Geschichte nahm sehr spannend und interessant und vor allem die Leidenschaft der Charaktere verleiht dem Manga das gewisse Etwas, dass mich jedes Mal dazu bewegt so schnell wie möglich weiter zu lesen. 
Alles in allem hat mir der Manga total gut gefallen und ich freue mich auf Band 2.

Rockt Alex' Herz mit 5 von 5 Punkten!

Sonntag, 18. Februar 2018

Rezension zu "Die Eiskönigin - Olaf taut auf: Neue Abenteuer in Arendelle"


Titel: Die Eiskönigin - Olaf taut auf: Neue Abenteuer in Arendelle
Verlag: Nelson Verlag
Erschienen am: 30.11.17
Seitenzahl: 72 Seiten, gebunden
Preis: 5,99 Euro
E-Book: nein
Teil einer Reihe: nein
Hier zu kaufen:
Carlsen

Olaf lebt nun schon eine Weile bei den Schwestern Elsa und Anna im Schloss von Arendelle. Trotzdem entdeckt er immer wieder neue Dinge, die in faszinieren.
Was macht man in der Schule? Und was bedeutet Familie?
Begleite den kleinen Schneemann in drei neuen Geschichten durch sein Leben im Königreich der Eiskönigin.
(Quelle: www.carlsen.de)
Wer mich kennt, weiß, dass ich ein großer Eiskönigin Fan bin. Den neuen Kurzfilm "Olaf taut auf" fand ich richtig klasse und umso mehr habe ich mich gefreut, dass es ein Buch dazu geben sollte mit neuen Kurzgeschichten.
Es sind ingesamt drei kurze Geschichten, die chronolgisch angeordnet sind.
Die erste spielt direkt nach dem Hauptfim "Die Eiskönigin", Olaf ist neu in Arendelle und entdeckt nun die Stadt, geht zur Schule und lernet neues dazu.
Bei der zweiten Geschichte soll eine Überraschungsparty gegeben werden, Olaf sammelt alles was man dafür braucht. Was ich besonders gelungen fand, ist, dass die Party ist für die Bediensteten ist.
Die dritte Geschichte erzählt dann den neuen Kurzfilm "Olaf taut auf" und ist meine liebste Geschichte von den dreien. Sie ist zwar sehr viel kürzer als die Story im Film ist, aber ich mag die Botschaft und das ganz drumherum sehr.
Ich hab nun schon einige der Carlsen/Nelson Bücher über die Eiskönigin und Olaf gelesen und dieses hier ist defintiv mein Liebstes.
Die Bilder sehen toll aus und die Geschichten haben mir Spaß gemacht. Es ist also nicht nur etwas für kleine Kinder zum Vorlesen und Anschauen, sondern auch für alle "großen" Eiskönigin Fans.
Zum Vorlesen, zum Selberlesen und zum eintauchen in die Welt von Arendelle ist dieses Buch perfekt. Für Eiskönigin- und Olaffans ein Muss!


Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

Rezension zu "Takane & Hana Band 1"


Titel: Takane & Hana Band 1
Autorin: Yuki Shiwasu
Verlag: Carlsen Manga
Erschienen am: 30.01.18
Seitenzahl: 192 Seiten
Preis: 5,00 Euro
E-Book: nein
Teil einer Reihe: ja, Band 1 von ?
Band 2 erscheint am 20.03.18
Hier zu kaufen:
Carlsen

Hana springt für ihre Schwester ein und geht zum Omiai mit Takane, dem Kronprinzen der Firma, in der ihr Vater arbeitet. Hana findet Takane einfach nur arrogant und lässt sich von ihm nichts gefallen - doch genau das spornt Takane nur noch mehr an. Er scheint gefallen an Hana zu finden und will sich wieder mit ihr treffen. Doch was wird passieren wenn er heraus findet, dass sie gar nicht ihre Schwester ist?
Das Cover ist schon ziemlich süß und wirklich genau passend zur Geschichte gestaltet.
ich muss gestehen, dass ich zu Beginn etwas skeptisch gewesen bin. Die Zeichnungen sind etwas härter, als der von mir geliebte und gewohnte Shojo-Stil und auch die Seiten sind enger bebildert und mit mehr Text versehen. Alles wirkte zu Beginn etwas hektischer auf mich.
Doch es dauerte nicht lange, da war ich den beiden Protagonisten einfach total verfallen. 
Die Story ist unheimlich witzig, süß und manchmal einfach nur zum schreien komisch. 
Während Takane reich und sehr arrogant ist, ist Hana ein einfaches mädchen, das sich aber nichts gefallen lässt. Das führt zu einer richtig explosiven Mischung, die einerseits die Seiten vor lauter Anspannung knistern lässt, aber andererseits einfach nur süß und lustig ist. Ich habe so oft kichern müssen, wie bei lange bei keinem Manga mehr. Die Bonusstory hat mich dann völlig vom Hocker gehauen und ich habe herzhaft gelacht. Einfach nur toll und genau mein Humor! Ich freue mich schon wahnsinnig auf die Fortsetzung!
Eine urkomische und dennoch süße Liebesgeschichte, die mit viel Witz und Eigenheit überzeugt!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!