Montag, 24. Juli 2017

Blogtour Ankündigung "Fan Girl & Simon Snow" (mit Gewinnspiel!)

Hallo ihr Lieben!

Am Samstag startet eine neue Blogtour und zwar zu den beiden neuen Romanen von Rainbow Rowell: "Fangirl" und "Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow".
Ich freue mich dabei sein zu dürfen und zeige euch einmal den Fahrplan:


Zum Anklicken:

Samstag, 29.07.: Büchersüchtiges Herz³
Sonntag, 30.07.: Zeilenfuchs
Montag, 31.07.: Miss Paperback
Dienstag, 01.08.: Book-Walk
Mittwoch, 02.08.: Liberiarium
Donnerstag, 03.08.: Book-ilicious
Freitag, 04.08.: Buchschatzjägerin

Ich darf den Anfang machen und stelle euch Samstag die Autorin vor! Außerdem gibt es an jedem Tag BÜCHER zu gewinnen. Also schaut unbedingt vorbei und macht jeden Tag mit <3

Hier gehts zu den Büchern:

- Fangirl
- Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

Wir freuen uns auf euch!

Rezension zu "Horimiya Band 3" [Comic & Manga]

Titel: Horimiya Band 3
Autoren: Daisuke Hagiwara & Hero
Verlag: Egmont Manga
Erschienen am: 29.06.17
Seitenzahl: 194 Seiten
Preis: 7,50 Euro
E-Book: nein
Teil einer Reihe: ja, Band 3 von ?
band 4 erscheint am 07.09.17
Weitere Rezensionen: Band 1, Band 2
Hier zu kaufen:
Egmont, Amazon
Kyoko und Izumi kommen sich immer näher. Kyoko wird sich ihrer Gefühle langsam bewusst. Auch Izumi kümmert sich rührend um sie, er beschützt sie und kümmert sich um sie, wenn sie krank ist. Kyoko möchte gar nicht mehr, dass er geht. Doch mag er sie auch mehr, als nur eine Freundin?
Wie schon bei den beiden ersten Bänden erwähnt, hat mich diese Mangareihe bisher wirklich positiv überrascht.  Ich habe mich richtig auf den dritten Band gefreut und war gespannt, wie es weitergehen würde.
Kyoko und Izumi kommen sich ganz langsam näher. Beide sind sich ihrer Gefühle noch nicht so richtig bewusst und hinterfragen sie. Man merkt jedoch, wie aus einer ungezwungenen Freundschaft langsam Situationen entstehen, die etwas angespannter sind. Es macht mir unheimlich Spaß, mitzuerleben, wie die beiden nur ganz langsam in ihrer Beziehung weiterkommen. Das macht die Reihe einfach authentisch, wie sich ihre Gefühle entwickeln und wie sich das auf ihre Freundschaft auswirkt.
Izumi bleibt dabei noch etwas undurchsichtig, auch wenn er sich um Kyoko kümmert, scheint er bisher nicht auf den Gedanken gekommen zu sein, mehr zu empfinden. Ich bin gespannt, wie sich das nun vielleicht ändern wird.
Der Manga lässt sich einfach locker leicht lesen, die Szenen wechseln von Schule und Freunden zum Zuhause von Kyoko, wo es dann um ihre Familie geht. Die Zeichnungen gefallen mir sehr, sie sind nicht übertrieben oder zu süß, sondern haben ihren eigenen Stil und wirken etwas erwachsener.
Ich bin schon richtig neugierig, wie es im vierten Band mit den Beiden weitergehen wird, und wann wir etwas mehr über Izumi erfahren!
Tolle Fortsetzung einer sehr authentischen Reihe mit Charakteren, die ihren eigenen Kopf haben und Beziehungen, die sich nur langsam entwickeln!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!



Sonntag, 23. Juli 2017

Rezension zu "Toradora! Band 1" [Comic & Manga]

Titel: Toradora! Band 1
Autor: Yuyuko Takemiya Zeichner: Zekkyou
Verlag: Egmont Manga
Erschienen am: 01.10.15
Seitenzahl: 194 Seiten
Preis: 7,00 Euro
E-Book: 5,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 1 von bisher 7 Bänden
Band 8 erscheint im März 2018
Hier zu kaufen:
Egmont, Amazon

Ryuji hat so einen bösen Blick, dass alle ihn meiden, weil sie glauben, er wäre gefährlich. Taiga hingegen ist bekannt dafür, dass sie gefährlich ist, auch wenn sie klein und süß aussieht. Die beiden merken aber schnell, dass sie noch mehr gemeinsam haben : Sie sind beide heimlich in jemanden verliebt und wollen sich nun gegenseitig helfen...
Zuerst bin ich auf diese Reihe gestoßen, weil gerade der Anime Volume 1 rausgekommen ist. Da die Geschichte sehr süß klang, beschloss ich mir die Mangareihe genauer anzuschauen.
Ich muss gestehen, dass schon der Einstieg etwas holprig für mich gewesen ist.
Ich mag Shojo Mangas, die eher ruhig sind und schöne weiche Zeichnungen haben. Wo die Bilder auch mal über eine ganze Seite gehen und der Text nicht so ausschweifend viel ist.
Deswegen war es für mich gerade zu Beginn alles sehr ungewohnt. Toradora überzeugt eher mit einer sehr lauten Protagonistin und härteren Zeichnungen. Alles wirkt hektisch, laut und überfüllt. Die Zeichnungen sind klein, der Text nimmt mehr Platz ein.
Am Anfang musste ich den Manga deswegen tatsächlich öfter zur Seite legen, ich konnte mich erst gar nicht damit arrangieren. Doch als ich dann durchgehalten habe, habe ich wirklich Interesse an der Geschichte selbst gefunden. Die Story klingt zunächst typisch und vorherhsebar: Die beiden Protagonisten sind in den jeweiligen besten Freund des anderen verliebt und freunden sich deswegen an, um sich gegenseitig zu helfen. Doch irgendwie ist an diesem Manga einfach alles anders. Angefangen beim Zeichenstil bis hin zum Verlauf der Geschichte und den Personen. Ryuji hat eine sehr eigensinnige Mutter, Taiga ist etwas geheimnisvoll und beide haben ebenfalls einen nicht so tollen Ruf an der Schule. Das macht die Geschichte zu etwas besonderem, wenn auch erst etwas gewöhnungsbedürftig.
Ich werde mir aufjedenfall den Anime anschauen, da ich mir vorstellen könnte, dass dieser mir vielleicht sogar noch besser gefällt.
Ein etwas gewöhnungsbedürftiger Stil für mich persönlich - aber eine tolle Geschichte, die ich gern weiterverfolgen möchte.

Rockt mein Herz mit 3 von 5 Punkten!

Montag, 17. Juli 2017

Rezension zu "Horimiya Band 2" [Comic & Manga]

Titel: Horimiya Band 2
Autoren: Daisuke Hagiwara & Hero
Verlag: Egmont Manga
Erschienen am: 04.05.17
Seitenzahl: 194 Seiten
Preis: 7,50 Euro
E-Book: nein
Teil einer Reihe: ja, Band 2 von ?
Weitere Rezensionen: Band 1
Hier zu kaufen:
Egmont, Amazon


Kyoko nimmt viel auf sich, sowohl in der Schule, als auch zuhause. Außerdem macht sie sich Sorgen um ihre Zukunft, doch sie lässt sich nichts anmerken. Nur Izumi bemerkt es, und er möchte ihr zum Geburtstag eine Freude machen, doch wie macht er das ohne Kyokos Verehrer dabei in die Quere zu kommen?
Schon der erste Band hat mich positiv überrascht und so freute ich mich schon darauf, wie es weitergeht. Das Cover zeigt diesmal zwei Nebenfiguren aus der Mangareihe, die zunehmend auch mehr eine Rolle spielen.
Der Einstieg gelang mir ganz gut, da ich Band 2 relativ schnell nach Band 1 gelesen hatte. Leider fehlt jedoch, wie ich es an Mangas so mag, die anfängliche Zusammenfassung und Vorstellung der Charaktere hier, was ich sehr schade finde. Man erhält damit immer nochmal einen guten Überblick und kann sich erinnern, was bisher geschehen ist.
Auch der zweite Band konnte mich wieder mit sich nehmen und überzeugen. Mir gefällt es, dass die Geschichte einfach so vor sich hin plätschert und wir nach und nach die Charaktere besser kennenlernen und sich die Beziehungen untereinander stärken. Diese Langsamkeit sorgt dafür, dass die Geschichte authentisch ist. Auch die Nebencharaktere bekommen nach und nach mehr Raum, was für Abwechslung sorgt.
Die Geschichte entwickelt sich in eine Richtung, die relativ vorhersehbar ist, was die Protagonisten angeht, aber dennoch freue ich mich über jeden Schritt, die die beiden aufeinander zu machen und kann es kaum erwarten, bis da mehr draus wird.
Die Zeichnungen sind mehr neutral, sie sind nicht besonders wich oder hart, sondern dazwischen. Auch gibt es kaum Übertreibungen oder verniedlichende Details. Ich denke, dass dieser Manga daher auch Comicfans mehr gefallen könnte.
Eine gelungene Forsetzung einer Shojo-Reihe, die mit ihrer Andersartigkeit und Authenzität besticht.


Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

Blogtour "Infiziert" GEWINNER


Ich mache es kurz und schmerzlos.
Die Gewinner unserer Blogtour wurden schon ausgelost und eins von zehn Büchern haben gewonnen:

Natascha Sünnen
StephanieL
Book Blossom
Steffi Bauer
Henny
Daniela Kl.
Bücherfarben
Sonja Wagener
Prettytigers Bücherregal
Tine

Herzlichen Glückwunsch!!!!
Die Gewinner möchten ihre Post-Adresse bitte innerhalb von 10 Tagen an lilstar@gmx.de senden.