Montag, 20. November 2017

Rezension zu "Amani - Verräterin des Throns"

Titel: Amani - Verräterin des Throns (Band 2)
Autorin: Alwyn Hamilton, Übersetzerin: Ursula Höfker
Verlag: cbt
Erschienen am: 11.09.17
Seitenzahl: 544 Seiten, gebunden
Preis: 16,99 Euro
E-Book: 13,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 2 von 3
Weitere Rezensionen: Band 1
Hier zu kaufen:
cbt, Amazon

Es geht um alles: Macht. Liebe. Verrat.
Seit fast einem Jahr kämpft Amani für den Rebellenprinzen, als sie aufs Schlimmste verraten und an den Sultan ausgeliefert wird – ihren Todfeind. Ihrer Djinni-Kräfte beraubt und getrennt von ihrer großen Liebe heißt es für das Wüstenmädchen überleben um jeden Preis. Denn der Sultanspalast ist eine wahre Schlangengrube, in dem Intrigen und mysteriöse Todesfälle an der Tagesordnung sind. Amani riskiert ihr Leben, indem sie als Spionin den Rebellen Botschaften zukommen lässt. Doch je mehr Zeit sie in Gesellschaft des berüchtigten Sultans verbringt, desto öfter kommen Amani Zweifel: Steht sie wirklich auf der richtigen Seite?
(Quelle: www.randomhouse.de)
Ich mochte den ersten Band sehr und habe mich daher schon auf die Fortsetzung gefreut.
Das Cover sieht wieder wirklich klasse aus, die Farben und das Motiv sind toll, die Schrift glitzert wieder sandig.
Der Einstieg fiel mir ehrlich gesagt nicht so leicht. Ich konnte mich nicht mehr ganz so gut an dern ersten Band erinnern und war dann auch noch etwas verwirrt, dass der zweite Band nicht am Ende vom ersten ansetzt, sondern dass etwas Zeit vergangen ist und dem Leser nur kurz erzählt wird, was in dieser Zeit so geschehen ist. Das machte den Einstieg leider schwer und auch im weiteren Verlauf des Buches zog sich die Geschichte erstmal ziemlich. Es passiert nicht wirklich viel und die Autorin neigt dazu, immer mal wieder vom Handlungsstrang abzuschweifen. Es tauchen viele Charaktere auf, was mir irgendwann ehrlich gesagt schon etwas zu viele waren.
Ich muss auch gestehen, dass mir Geschichten, die sich hauptsächlich um Intrigen drehen nicht richtig mitreissen können. Allerdings ist es das 1001 Nacht Setting, dass mich irgendwie immer wieder begeistern kann, welches auch hier einfach wieder gelungene Stimmung aufkommen lässt.
Zum Glück wurde das Buch dann, umso weiter es fortschritt, auch wieder spannender, es gab einige Wendungen und actionreiche Szenen, die mich als Leser mitreißen konnten.
Ich mag Amani als Protagonistin einfach sehr und auch der Schreibstil der Autorin ist, wie im ersten Band schon, wieder sehr flüssig zu lesen und macht einfach Spaß.
Der Cliffhanger im rasanten Ende ist dann schon etwas gemein und ich freue mich jetzt nach dem Ende des Buches doch auf den dritten Band und glaube, dass dieser mich dann auch wieder gänzlich mitreißen kann!
Eine gute Fortsetzung, die zwar eher schwach beginnt, aber dafür mitreissend endet, ich freue mich schon auf das Finale!

Rockt mein Herz mit 3 von 5 Punkten!





Rezension zu "Und wenn ich dich lieben würde?" [Comic & Manga]

Titel: Und wenn ich dich lieben würde? Band 1
Autor: Yuki Shiraishi
Verlag: Tokyopop
Erschienen am: 12.10.17
Seitenzahl: 192 Seiten
Preis: 6,95 Euro
E-Book: 3,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 1 von ?
Hier zu kaufen:
Tokyopop, Amazon


Soshi ist ein beliebter Junge, doch irgendwie gefällt ihm keines der Mädchen so richtig. Allerdings fühlt er sich irgendwie zu Minato hingezogen, der im Basketballklub spielt. Er ist schon völlig verwirrt, was seine Gefühle betrifft, bis er plötzlich rausbekommt, dass Minato in Wahrheit ein Mädchen ist. Sie verkleidet sich nur, um im Basketballklub spielen zu können und ihrem Schwarm so näher sein zu können...
Mir hat die Idee dieser Geschichte sehr gefallen, ein Mädchen, dass sich als Junge verkleidet, um im Basketballklub mitspielen zu können und so ihrem Schwarm näher zu sein.
Minato ist ein starker Charakter, die viel dafür tut, um im Klub bleiben zu dürfen. Als Mädchen muss sie doppelt hart arbeiten um ansatzweise mit den Jungs mithalten zu können. Genau das fasziniert Soshi an ihr und er hat ständig das Bedürfnis sie zu beschützen.
Die Liebesgeschichte entwickelt sich so sehr langsam und ist wirklich niedlich. Beide Charaktere sind mir total sympathisch und es hat einfach Spaß gemacht zu verfolgen, wie sie sich näher kommen.
Die Zeichnungen sind wirklich sehr gelungen und passen perfekt zur Geschichte. Sie sind rund, weich und manchmal auch witzig gestaltet.
Der Manga endet nicht unbedingt mit einem Cliffhanger oder bringt Spannung ein, aber trotzdem möchte man einfach diese süße Liebesgeschichte weiter verfolgen und ich freue mich schon auf den zweiten Band!
Ein gelungener Auftakt einer sehr süßen Geschichte, die mal anders ist und Lust auf mehr macht!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!


Donnerstag, 16. November 2017

Rezension zu "Paule Pinguin allein am Pol"

Titel: Paule Pinguin allein am Pol
Autor: Jory John & Lane Smith, Übersetzung: Andreas Steinhöfel
Verlag: Carlsen
Erschienen am: 28.07.17
Seitenzahl: 32 Seiten, gebunden
Preis: 14,99 Euro
E-Book: nein
Teil einer Reihe: nein
Hier zu kaufen:
Carlsen, Amazon


Paule Pinguin ist nicht zufrieden mit sich und der Welt: Ihm friert der Schnabel, es ist viel zu hell, überall liegt Schnee und er sieht aus wie alle anderen... Eine wunderbare Geschichte über einen kleinen Pinguin, der am Ende erkennt, dass es für seine schlechte Laune gar keinen Grund gibt.
(Quelle: www.carlsen.de)
Der Carlsen Verlag hat dieses süße Bilderbuch auf seiner Seite beworben und als ich entdeckt habe, dass es um einen immer unzufriedenen Pinguin geht, fand ich die Idee so niedlich, dass ich es unbedingt lesen wollte - auch wenn ich keine Kinder habe.
Das Cover ist auffallen mit den vielen Pinguinen lockt es aufjedenfall den Blick des Lesers auf sich. Schon hier erkennt man gleich Paule Pinguin, er hebt sich von den anderen ab.
Paule Pinguin ist mit vielem unzufrieden, beschwert sich über alles und fühlt sich unverstanden und unglücklich. Doch dann trifft er jemandem, der ihm die Augen öffnet, dass es auch schöne Dinge gibt, die Paule Pinguin plötzlich auffallen.
Die Geschichte ist einfach drollig, ob nun für klein oder groß und vorallem mit einer Botschaft dahinter, die nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene passend ist.
Die Seiten sind wie bei einem Bilderbuch typisch ganzseitig bunt bedruckt mit wenig Text. Die Botschaft kommt so sehr klar rüber und das Buch ist, wie ich finde, sehr ausdrucksstark.
Es eignet sich ideal zum Vorlesen oder auch Selbstlesen, ob nun mit Kindern oder ohne.
Und wann immer man schon wieder alles doof findet, greift man einfach nach diesem Buch und erinnert sich daran, wieviel eigentlich auch schön ist!
Ein schönes Bilderbuch für groß und klein, das den Blick auf die Welt verändern kann!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

Mittwoch, 15. November 2017

Rezension zu "Last exit Love (Band 4)" [Comic & Manga]

Titel: Last Exit Love Band 3
Autor: Mayu Sakai
Verlag: Tokyopop
Erschienen am: 12.10.17
Seitenzahl: 196 Seiten
Preis: 6,50 Euro
E-Book: 3,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 4 von ?
Weitere Rezensionen: Band 1, Band 2, Band 3
Hier zu kaufen:
Tokyopop, Amazon

Eigentlich hat Wataru doch nun eine Beziehung mit einem Mädchen, warum jedoch hat Arata immernoch Angst, dass er sich für Subaru interessieren könnte? Die beiden scheinen zu konkurrieren und kommen dazu auch noch beide ins Finale der Misterwahl der Schule. Aber meint es Watarus Freundin eigentlich wirklich Ernst? Und was sagt Subaru eigentlich dazu?
Ich finde das Cover wieder total schön, die Farben leuchten so wunderbar und ich mag den Zeichenstil an sich wirklich gern. Es passt auch sehr gut zu den bisherigen Bänden.
Der Einstieg gelang mir ganz leicht, da die bisherige Story nochmal kurz zusammengefasst wird. Auch die Charaktere werden nochmal kurz vorgestellt und so konnte ich wirklich schnell und gut wieder in die Geschichte hinein finden.
Ich mochte von der Autorin die Reihe "Sugar Soldier" schon sehr und auch "Last exit Love" kann mich wieder total mitreißen. Die Autorin schafft es einfach irgendwie, das man beim Lesen total in der Geschichte verschwindet. Sie verbindet den Alltag der Protagonisten einfach sehr gut mit Höhepunkten in der Story, sodass man einfach nicht aufhören kann zu lesen.
Es geht in diesem Band viel um die Beziehungen untereinander. Wataru hat eine Freundin, doch meint diese es wirklich Ernst und was will sie von Subaru? Und obwohl Wataru und Arata miteinander zu konkurrieren scheinen, verteidigen sie sich auch gegenseitig. Beziehungen sind eben nie nur schwarz oder weiß, sondern oft facettenreich.
Das Ende ist wirklich gemein, es kommt zu einem Höhepunkt und ich bin gespannt, wie Subaru jetzt mit allem umgehen wird. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung und hoffe noch ganz viel von der Autorin lesen zu können!
Ich liebe die Autorin und ihren Zeichen- sowie Erzählstil, ich kann gar nicht genug von der neuen Reihe bekommen!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

Rezension zu "HARRY POTTER POP! VINYL FIGUR 47 LUNA WITH LION'S HEAD" [Produkttest]

Titel:  HARRY POTTER POP! VINYL FIGUR 47 LUNA WITH LION'S HEAD
Shop: Close Up
Material: Kunststoff
Farbe: mehrfarbig
Maße: ca. 9 cm groß
Preis: 12,99 Euro

Hier zu kaufen:
Close Up 


Ich bin ja ein absoluter Potterhead und liebe die Filme, Bücher und natürlich auch die Funko Pops! Vorallem Luna als Charakter finde ich toll und als ich rausfand, dass sie im Gryffindor Maskottchen Kostüm als Funko erscheint, musste ich diesen natürlich unbedingt haben.

Die Lieferung von Close Up erfolgte sehr schnell, mehr als 2-3 Tage muss man auf sein Paket auf keinen Fall warten.
Luna war sehr sicher verpackt und in ihrer Funko Pop Verpackung fest in Plastik gesteckt. Auch die Funko Pop Verpackung selbst wurde gut gesichert in einem Karton geliefert, die Zwischenräume waren mit Polsterungsmaterial ausgestopft, damit der kleine Funko Pop Karton nicht im Paket hin und her fliegt.

Ich finde diese Figur als Funko Pop einfach genau richtig gewählt. Mit dem riesigen Löwenkopf gibt Luna eine ganz besondere Figur ab. Der Löwenkopf ist gut ausgearbeitet und trotzdem kann man Luna darunter noch erkennen mit ihren bunten Klamotten und den lockigen Haaren, die heraushängen.
Die Figur wird mit einem kleinen Plastikständer geliefert. Man kann die Figur einfach raufstellen und die kleinen Noppen in die Füße drücken. Ich musste etwas fester drücken, damit es passt und reingeht, aber nun steht sie sicher und gerade.
Luna wird sich nun zu ihren anderen Freunden aus Hogwarts gesellen und ergänzt perfekt meine Sammlung. Auch im Bücherregal macht sie sich einfach super und wer könnte unsere Bücherschätze besser bewachen als eine kleine Löwin?

Ich finde, dieser zauberhafte Funko Pop ist genau das richtige Geschenk für alle Luna Fans und Potterheads!


Wer nach mehr Funko Pops und anderem tollen Merchandise sucht, sollte sich mal auf www.closeup.de umschauen!
Einer der besten Funko Pops in der Harry Potter Sammlung, wie ich finde. Er hebt sich einfach ab und ist toll ausgearbeitet. Ein Muss für alle Potterheads!


Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!